nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:15 Uhr
13.06.2013

Modernster Spielplatz der Stadt

Die Kinder haben längst von dem neuesten und zugleich modernsten Spielplatz in Leinefelde Besitz ergriffen. Gestern wurde er eingeweiht und nicht nur die Kinder hatten ihre Freude...

Neuer Spielplatz (Foto: Ilka Kühn)
Auch viele Erwachsene und Eltern freuen sich, dass die Kinder nun hier einen Spielplatz haben. Er ist sozusagen der Ersatzspielplatz für einen, der wegen des neuen Altenheimes weichen musste. Zur Eröffnung waren neben den Kindern aus der Tagesstätte Gockelhahn auch Muttis, Omas und Opas sowie Mädchen und Jungen gekommen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Gerd Reinhardt gab Stefan Nolte vom Bauamt der Stadt noch Details zum Spielplatz bekann. So hat er über 110 000 Euro gekostet, konnte mit über 66 Prozent aus den Bund-Länder-Programm Stadtumbau Ost finanziert werden, wurde von der Firma Green Smile aus Worbis geplant und der Firma Ernst & Herwig gebaut. Der Spielplatz hat einen modernen Fallschutzbelag. Den Belag und die Spielgeräte brachte die Firma Kompan. Antje Klingebiel von der Firma Green Smile hatte auch noch eine Kiste Eis als Überraschung mitgebracht.

Neuer Spielplatz (Foto: Ilka Kühn)
Nach der Rede gings dann los. Für die Kinder gabs eine Überraschung: ein Clown war angereist und brachte mit seinen Späßen alle zum Lachen. Mit den Kindern zusammen, eröffnete er dann den Spielplatz. Die Kleinen ließen sich nicht lange bitte und testeten die Kletterpyramide, die Kletterwürfel, die Rutsche, das Trampolin, Die beiden Schaukeln, die Federwippen und den Sandkasten. Es war ein fröhliches buntes Treiben.

Neuer Spielplatz (Foto: Ilka Kühn)
Sitzelemente, ein behindertengerechter Zugang, Papierkorb, Bäume und Hecken - an alles wurde gedacht. Bäume und Hecken müssen natürlich noch wachsen.
Neuer Spielplatz (Foto: Ilka Kühn)

← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.