nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:32 Uhr
14.02.2018
Das Wetter - heute, morgen und übermorgen

Sonnig und trocken - aber auch Frost

Heute Nachmittag scheint bis zum Abend neben ein paar harmlosen Wolken ungestört die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 4, im Bergland zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost. In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst klar oder nur gering bewölkt. Erst im Verlauf der zweiten Nachthälfte kommen von Westen her die ersten hohen Wolkenfelder auf...

Wetterbild (Foto: Gernot Thelemann)
Diese erreichen bis zum Morgen auch die Gebiete entlang der Saale. Es bleibt noch niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf -6 bis -10 Grad ab. Örtlich und über Schnee kann es erneut strengem Frost von unter -10 Grad geben. Mit Aufzug der Wolken schwächt sich der Frost etwas ab. Es weht schwacher Südostwind.

Am Donnerstag breitet sich die zunehmend dichte Wolkendecke auch auf die östlichsten Landesteile aus und im Nachmittagsverlauf kommt von
Westen her leichter Schneefall auf. Dieser geht in Lagen unterhalb von 600 m rasch in Schneeregen oder Regen über. Bei mäßigem Südwind steigen die Temperaturen auf 3 bis 5, im Bergland auf -2 bis 3 Grad. In der Nacht zum Freitag fällt bei bedecktem Himmel zunächst noch etwas Regen, im Bergland Schnee. Ab Mitternacht wird es weitgehend niederschlagsfrei sein und einzelne Auflockerungen zeigen sich. Die Temperaturen sinken bei mäßigem Wind, der von Südost auf West dreht, auf 0 bis -2, im Bergland bis -4 Grad.

Am Freitag zieht die starke Bewölkung nach Südosten ab und nachfolgend wird sich bei wolkenarmen Verhältnissen für längere Zeit die Sonne zeigen. Die Temperatur steigt auf 6 bis 8, im Bergland auf 1 bis 6 Grad. Der Wind weht schwach aus West. In der Nacht zum Sonnabend zeigt sich der Himmel zunächst gering bewölkt. Im Nachtverlauf zieht von Westen her jedoch eine geschlossene Wolkendecke auf. Es bleibt aber niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind aus östlichen Richtungen geht die Temperatur auf -2 bis -4, im Bergland bis -6 Grad zurück.

Am Sonnabend zeigen sich bei einer vielfach dichten Wolkendecke nur vereinzelt kurze Wolkenlücken. Niederschlag wird nicht erwartet. Bei schwachem Ostwind werden Maxima zwischen 3 und 5, im Bergland zwischen -1 und 3 Grad erwartet. In der Nacht zum Sonntag zieht die dichte Bewölkung ab und nachfolgend wird es weitgehend klar sein. Niederschlag fällt nicht. Die Luft kühlt auf -3 bis -5 Grad ab. Der Wind weht schwach und dreht von Ost auf Südwest.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.