nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 12:15 Uhr
11.06.2018
Wacker startet in die neue Saison

Trainingsauftakt mit acht Neuen

Der FSV Wacker 90 startete heute morgen mit einem Laktattest in die Saisonvorbereitung 2018/19. Traditionell nutzen die Nordhäuser für ihre Vorbereitung das Trainingsgelände des SV Wacker in Rottleberode. Hier konnten sich die acht Neuzugänge erstmals mit ihren zukünftigen Mannschaftskameraden bekannt machen.

wacker (Foto: wacker) Der Trainer im Kreise seiner neuen Spieler: oben v.l.n.r. Pierre Merkel, Jan Glinker, Felix Müller Mateo Andacic; unten v.l.n.r.: Florian Beil, Maurice Pluntke, Carsten Kammloth, Christoph Göbel

Direkt nach dem Test fuhr die Mannschaft ins Traningslager nach Heiligenstadt. „Wir nehmen uns dort vier Tage Zeit für teambildende Maßnahmen“, erläuterte Trainer Volkan Uluç. „Die Jungs sollen genügend Zeit haben zusammen zu finden, denn für unser großes Ziel brauchen wir eine homogene, verschworene Truppe.“

Natürlich soll auch gekickt werden, aber sportliche Aspekte stehen für den Fußballlehrer nicht im Vordergrund.: „Es geht um Vertrauen untereinander und die mannschaftliche Geschlossenheit.“ In der nächsten Woche nehmen die Profis das Training in Rottleberode auf und spielen am Freitag, 22. Juni in einem Benefizspiel gegen eine Südharzauswahl.

wacker (Foto: wacker) Joy-Lance Mickels wird Blut abgenommen, Christoph Göbel (l) schaut noch skeptisch

Vom 9. bis zum 15. Juli geht es erneut nach Heiligenstadt ins Traninigslager, wo die Spieler nur fünf Minuten vom Sportplatz entfernt untergebracht sind. „Dann kennen sie die Umgebung schon und wir haben dort ideale Arbeitsbedingungen“, fügte Uluç an.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

11.06.2018, 19.08 Uhr
Herr Schröder | Ein herzliches willkommen
Allen 8 Neuen im Südharz!
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.