nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:12 Uhr
08.07.2018
Von analog zu digital

Erinnerungen wiedererleben und teilen

Jeder freut sich, alte Familienfotos zu betrachten und in Erinnerungen zu schwelgen. Oft fallen uns die Fotos, Negative oder Dias beim Aufräumen in die Hände. Erinnerungen an die Großeltern, den Zoobesuch mit den Schulkameraden oder die erste Party mit den Freunden werden wieder lebendig und ziehen uns in ihren Bann. Stunden über Stunden wühlen wir in alten Schuhkartons und blättern durch liebevoll gestalteten Fotoalben...

Retten, was zu retten ist (Foto: digitalspezialist)
Gern würden wir unsere Familie bzw. die Freunde an diesen schönen Momenten nochmals teilhaben lassen und ihnen eine persönliche Freude mit einem Fotoabzug, einem Poster auf Acryl oder einem individuell gestalteten Fotobuch mit frechen Sprüchen und Anekdoten machen, aber wie? Trotz sorgfältiger Lagerung weist das analoge Fotomaterial Alterungsspuren auf Negativstreifen kleben aneinander, Dias sind befleckt und die Fotos teilweise farbstichig bzw. verkratzt.

Auch einen intakten Projektor für einen gemütlichen Dia-Abend gibt es nicht mehr. Die Fotos selbst zu digitalisieren macht viel Arbeit, die Scanner kosten Geld und nehmen Platz weg. Von der Qualität der Scans ganz zu schweigen. Gern würde man die Digitalisierung und Bearbeitung des analogen Fotomaterials einem Profi überlassen.

digitalspezialist weiß, worauf es bei einem Scan ankommt. In über zehn Jahren haben die Profis aus Osnabrück über 300.000 Aufträge bearbeitet bzw. 85.000.000 Medien digitalisiert. Die Weiterempfehlungsquote von 98 %, die aktuell vom Kundenportal Proven Expert basierend auf dem Feedback von 3.700 Kunden erhoben wurde, spricht für die hohe Qualität des Dienstleisters. „Unser Erfolgskonzept sind TÜV zertifizierte Produkte, absolute Kostentransparenz und gut ausgebildete Mitarbeiter“, sagt Dr. Hans-H. Graen, Geschäftsführer der F&G Digitalspezialist GmbH. „Geht nicht, gibt´s nicht bei uns. Wir können fast jedes analoge Foto- und Filmmaterial in das digitale Zeitalter überführen, egal, ob es sich um einen Kleinbild-, Minox- oder Rollfilm, eine Glasplatte, ein Foto mit Büttenrand oder eine Super-8-Videokassette handelt“.

Für jeden das passende Service-Angebot

Die Osnabrücker Profis wissen um den hohen emotionalen Wert analoger Fotoarchive. Sie sind bemüht, bestmögliche Ergebnisse mit natürlichen Farben für die unersetzlichen und wertvollen Augenblicke der Kunden zu erzielen. digitalspezialist bietet für jeden den passenden Service, egal, ob von den analogen Fotoschätzen nur eine JPEG-Datei zum Betrachten auf mobilen Endgeräten oder ein hochwertiger Scan zur Weiterverarbeitung als Poster im XXL-Format benötigt wird.

Kleinbildnegative können z. B. in Premium-Qualität mit einer Auflösung von 1.840 x 1.232 Pixel pro Bild oder Profi-Qualität von 3.360 x 2.240 Pixel pro Bild gescannt werden. Automatische Bildoptimierung, Staub- und Kratzerentfernung sind dabei genauso selbstverständlich, wie die Einhaltung der vorgegebenen Sortierung. Falls notwendig, wird ein Randbeschnitt vorgenommen. „Um einen optimalen Verarbeitungsprozess zu gewährleisten, sollten Kleinbild-Negative als entwickelter Filmstreifen mit mindestens drei Bildern pro Streifen eingereicht werden“, sagt Dr. Hans-H. Graen.

Fotoabzüge digitalisieren

Früher waren viele Hobbyfotografen glücklich, wenn sie ihre Fotoabzüge vom letzten Urlaub, dem Kindergeburtstag oder der Jubiläumsfeier in Händen hielten. Die Negative flogen oft mit der Fototasche in die Mülltonne.

Das man für weitere Abzüge die Negative nochmals benötigten würde, wurde dabei kaum in Betracht gezogen. Heute hätte man gern einen weiteren Abzug, um das Foto von der eigenen Taufe oder dem ersten Sieg mit dem Fußballverein groß in Szene zu setzen. Auch das macht das Team von digitalspezialist möglich. Alte Fotoabzüge, ob als Kleinbild im Format 6 x 9 cm mit Büttenrand oder Poster, können in verschiedenen Qualitäten Premium-, Archiv-, Profi- oder Profi-Archiv-Qualität mit 600 dpi bzw. 1.200 dpi digitalisiert und in einem mehrstufigen Bildverarbeitungsprogramm optimiert werden. Zusammen mit dem eingereichten analogen Fotomaterial werden die JPEG-Daten je nach Wunsch auf USB-Stick, DVD oder Festplatte per Kurier mit Tracking-Nummer ausgeliefert.

So können beispielsweise die gemeinsamen Erinnerungen aus der Kindheit neu in einem Fotobuch arrangiert und verschenkt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.