nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 18:14 Uhr
31.07.2018
Arbeitgeber mit Tradition

Jetzt beginnt der „Ernst“ des Lebens

Auch das hat Tradition in der Autohaus-Peter-Gruppe: Zu Beginn eines Lehrjahres werden die Neuen und deren Eltern in die Nordhäuser Zentrale eingeladen. Heute war es wieder soweit und…

Die "Neuen" und die "Alten" (Foto: nnz)
39 jungen Frauen und Männer wurden von den beiden Peters (Helmut und Andreas) auf ihren neuen Lebensabschnitt vorbereitet. Davon wurden elf Azubis bereits gestern in der Dessauer Region willkommen geheißen.

Helmut Peter begrüßte nicht nur die Jugendlichen und deren Verwandten, sondern auch das gesamte Führungsteam der Gruppe. „Bereits zum 16. Mal bringen wir auf diese Weise die Jugendlichen samt Elternhaus mit der Berufsschule und den Menschen der Autohausgruppe zusammen, die für die nächsten Jahre für die ‚Neuen‘ verantwortlich zeichnen“, sagte Helmut Peter.

„Wir bringen mit Sicherheit Bewegung in Ihr Leben“, so repetierte Helmut Peter die Firmengeschichte und blickte über die Hallesche Straße hinweg auf die nächste Baustelle des Unternehmens. Dort wird am ersten Adventswochenende das neue Opel-Zentrum eröffnet, mit einem Adventsmarkt. Auch in Erfurt wird ein neuer Standort gebaut, vermutlich Opel, allerdings doppelt so groß wie in Nordhausen, in Heiligenstadt kommt ein neuer Lackierbetrieb hinzu und in Göttingen wird Peugeot in das dortige Portfolio genommen.

Neben der Ausbildung in den einzelnen Betrieben gibt es da noch die Ausbildung in der Schule, eben das duale Ausbildungssystem. Rainer Sturm, der Lehrer der „Peter-Klasse“ in der Berufsschule an der Straße der Genossenschaften, machte den jungen Leute Mut und ermunterte sie jedoch auch, sich anzustrengen und ihre bestmöglichen Leistungen abzurufen.

Wie in jedem Jahr appellierte Peter an die Tugenden des Handwerks: Pünktlichkeit, Sauberkeit am Arbeitsplatz und ein kollegialer, respektvoller Umgang miteinander. Ebenfalls dazu gehört das Handyverbot am Ausbildungsplatz und der sensible Umgang mit sozialen Netzwerken.

Danach berichteten zwei Azubis über ihre bisherigen „Erlebnisse“ in der Autohaus-Peter-Gruppe, über die verschiedenen Arbeitsplätze und die vielfältigen Aufgaben, die es in den unterschiedlichen Lehrjahren zu bewältigen gilt.

Zum Ende der Begrüßung warb Andreas Peter für den gemeinsamen Weg, den die Neuen nun bereit sind zu gehen. Gemeinsam gehen, das heißt auch, dem Unternehmen verbunden, aber auch verpflichtet zu sein.

„Wir bringen mit Sicherheit Bewegung in Ihr Leben“ - die Neue können sicher sein, dass das Ausbildungsunternehmen für die entsprechende Bewegung sorgen wird.
Peter-Stefan Greiner
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.