nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:12 Uhr
19.01.2018
Heilbad Heiligenstadt

In der Stadtbliothek gehts voran

Am 1. Februar 2018 möchte die Bibliothek in Heilbad Heiligenstadt ihre Leser in den umgestalteten und frisch gemachten Räumen begrüßen. Noch wird fleißig gewerkelt, aber bald steht alles an seinem Platz. Es wird einiges neu, hat uns die Leiterin der Bibliothek, Jana Bauer verraten....

Letzte Arbeiten (Foto: Jana Bauer)
Letzte Arbeiten vor Neueröffnung. Foto: Jana Bauer

"Wir haben neuen wischbaren Fußboden im Kinder- und Jugendbereich bekommen, der Maler ist fleißig bei der Arbeit und ab nächste Woche können die umgestalteten Regale wieder eingeräumt werden. Beamer und Leinwand sind im Jugendbereich fest installiert, eine Hör- und Leseecke gibt es dann neu, eine Schmöckerstube im Erwachsenenbereich und noch vieles mehr."

Das macht jetzt sicher viele Leser neugierig. Neugierig dürfen sie aber auf noch etwas anderes sein, denn es gibt beim Kulturfreitag in Heilbad Heiligenstadt ein neues Format. Einmal im Monat werden wir unseren Gästen eine besondere Veranstaltung, ein „Monatsspezial“ anbieten. Dafür können die Eintrittskarten für 5 Euro im Bürgerbüro in Heiligenstat oder in der Stadtbibliothek Heiligenstadt erworben werden. Selbstverständlich kann man sich auch noch am Abend damit zum gleichen Preis versorgen.

Das erste Monatsspezial im Alten Rathaus ist am nächsten Freitag, 26. Januar 2018. Dann wird zur Autorenlesung „Rapidot“ von und mit Dr. med. Cordula Sachse-Seeboth eingeladen. Vielen ist sie als Ärztin bekannt. Sie wurde in Mühlhausen geboren, hat in Duderstadt ihr Abi gemacht und lebt jetzt im Landkreis Eichsfeld. Die junge Frau ist sehr vielseitig und hat ein Buch herausgebracht, dass sicher in vielen Bücherregalen künftig zu finden ist, denn sie greift darin ein brisantes Thema auf:

Es geht um Rapidot - die neue Zauberpille der Kardiologie, die ein häufiges Krankheitsbild ein für alle Male besiegen soll.Dieser spannende Krimi ist mit Intrigen und tödlichen Konsequenzen versehen.

Die Autorin wird den Abend auch musikalisch am Klavier umrahmen und eigene Bilder können auch betrachtet werden.

Wir hoffen, Sie auf die Lesung und auf die umgestaltetet Bibliothek neugierig gemacht zu haben und freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu können, so Jana Bauer.

Der Leseabend beginnt am 26. Januar um 19.30 Uhr im Alten Rathaus in Heilbad Heiligenstadt. Ihr Honorar möchte die Autorin der Hospiz Mitteldeutschland spenden.
Ilka kühn
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.