nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 19:19 Uhr
14.03.2019
Leckeren Kaffee zubereiten:

Darauf kommt es an

Ohne die morgendliche Tasse Kaffee in den Tag zu starten? Für viele undenkbar! Die anregende Wirkung von Kaffee ist aber nur ein Aspekt, der dem Heißgetränk so viele Liebhaber beschert. Auch das leckere Aroma und die vielen Variationsmöglichkeiten machen ihn so beliebt...


In diesem Artikel dreht sich alles darum, wie man einen besonders leckeren Kaffee zubereitet. Es gibt viele Faktoren, die am Ende darüber entscheiden, ob der Kaffee richtig lecker und aromatisch wird.

Die Bohne macht den Kaffee
Zunächst einmal gilt es sich, über die verschiedenen Kaffeesorten zu informieren. Besonders beliebt sind die Arabica- und Robusta-Bohnen. Auch bei der Röstung gibt es große Unterschiede. Werden die Bohnen nur kurz angeröstet, eignen sie sich für Filterkaffee. Bohnen, die lange geröstet werden, sind z.B. für Espresso-Zubereitungen (zu denen u.a. auch der Latte Macchiato zählt) geeignet.

Das ideale Wasser für den Kaffee
Idealerweise sollte das Wasser beim Aufbrühen von Kaffee eine Temperatur von 92 °C bis 97 °C aufweisen. Alles, was darunter liegt, macht den Kaffee eher säuerlich. Zu hohe Temperaturen sorgen hingegen dafür, dass sich zu viele Bitterstoffe bilden.
Auch der Härtegrad des Wassers sollte berücksichtigt werden. Ist das Wasser zu hart, wird das Aroma des Kaffees eher lasch ausfallen. Wird hingegen zu weiches Wasser für den Kaffee verwendet, kommen Säure- und Bitterstoffe stärker zur Geltung.
T
ipp: Wer über zu hartes oder weiches Wasser aus der Leitung verfügt, sollte das Wasser vor der Kaffeezubereitung abkochen oder filtern. So kann dem Problem entgegengewirkt werden.

Den Kaffee richtig mahlen
Idealerweise wird der Kaffee erst direkt vor dem Brühvorgang gemahlen. Wer Kaffeepulver verwendet, wird also immer einen Teil des Aromas einbüßen. An den meisten Kaffeemaschinen lässt sich zudem der Mahlgrad einstellen. Es gilt: Je feiner der Kaffee gemahlen wird, desto aromatischer ist er. Auch Inhaltsstoffe wie Koffein werden dann vermehrt extrahiert.

Übrigens: Der in der Maschine verbleibende Rückstand des Kaffeepulvers kann hervorragend als Pflanzendünger eingesetzt werden. Statt die Reste wegzuwerfen, können Sie damit lieber Ihren Pflanzen etwas Gutes tun!

Weitere Zutaten für einen leckeren Kaffeegenuss
Der Kaffee ist aufgebrüht, weist die gewünschte Intensität aus und kann jetzt genossen werden. Allerdings trinken nicht alle Menschen ihren Kaffee gerne schwarz. Ein Schuss Milch macht den Kaffee milder. Mit dem Capuccino und Latte Macchiato haben sich auch Getränke entwickelt, die zu einem großen Teil aus Milch bestehen.

Wer vegan lebt, hat zudem die Möglichkeit, statt Kuhmlich auf Ersatzprodukte zurückzugreifen. Mandelmilch, Kokosmilch und Sojamilch sind aber grundsätzlich für jeden eine geschmackvolle Alternative. Es lohnt sich also durchaus, etwas mehr Variation hineinzubringen, um die verschiedenen Aromakombinationen auszuprobieren.

Geschmacklich kann der Kaffee zudem mit Sirups aufgewertet werden (z.B. von der Firma Monin). Diese sollten aber dosiert eingesetzt werden, da sie viel Zucker enthalten. Zahlreiche Aromen sind verfügbar. Wie wäre es mit einem Kaffee, der z.B. mit Haselnussaroma verfeinert ist oder lecker schokoladig schmeckt?

Auch Zimt- und Kakaopulver findet bei manchen den Weg in die Tasse. Es lohnt sich hier, kreativ zu werden und viele verschiedene Varianten auszuprobieren. Bei der Kreation Ihres neuen Lieblingskaffees sind Ihnen keine Grenzen gesetzt! Bildquelle: Bild von Jill Wellington auf Pixabay
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.