nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:30 Uhr
17.07.2019
Heilbad Heiligenstadt

Echtes Handwerk - echter Genuss

Im Kreuzworträtsel würde stehen: Brotsorte mit drei Buchstaben - IKK-Brot. Die Abkürzung steht für Ingwer, Körner, Kruste. Wer bei den drei Buchstaben auch an eine Krankenkasse denkt, liegt dabei gar nicht so verkehrt., denn die IKK Classic hat großen Anteil daran, dass ein neues Brot entstanden istů.


Thomas Bode freut sich, dass den Kunden das neue Brot gut schmekct.

Und zwar in der Bäckerei Bode in der Dingelstädter Straße in Heilbad Heiligenstadt. Für Bäckermeister und Obermeister der Bäckerinnung Nordthüringen, Thomas Bode, gab es kein Zweifel, dieses Projekt mit anzugehen. Es ging darum, ein Brot zu kreieren, dass nicht nur gut schmeckt, sondern auch zum Thema Gesundheit einiges zu bieten hat, ganz ohne Chemie auskommt und darauf zurückgreift, wie schon die Urgroßväter gebacken haben.

Und das hat Thoma Bode gern aufgegriffen. Die Bäckerei gibt es nun schon seit 1935. Großvater und Vater haben schon gebacken, seit 1994 ist Thomas Bode nun in dritter Generation für die Bäckerei verantwortlich. Die Aufgabe, ein neues Brot zu schaffen, war für ihn und sein Team eine neue Herausforderung, der er sich vor rund vier Wochen gern stellte. Drei Wochen wurde getüftelt, gebacken, verkostet, Zutaten geändert und dann war es soweit: das neue IKK-Brot konnte in der vergangenen Woche erstmals den Kunden angeboten werden.Neben dem Tellerchen mit den Kostproben liegt ein Flyer mit weiteren Infos zum Brot und dem Hinweis: Echtes Handwerk. Echter Genuss.

Und das freut den Bäckermeister besonders: er konnte für dieses Brot das anwenden, was er einst für seinen Beruf gelernt hat - backen ohne Chemie, nur mit dem, was die Natur hergibt. Die IKK Classic hat die Eckpunkte vorgegeben, die Feinheiten kann der Bäcker dann selbst bestimmen, und das Brot wird sicher bei jedem Bäcker, der es künftig anbietet, auch anders schmecken.

Zu den Zutaten gehören Sauerteig, Roggenschrot, Dinkelvollkornmehl, Ingwer, Leinsaat, Gewürze, eine Menge handwerkskunst und natürlich die Liebe zum Produkt, verrät Thomas Bode. Es ist spürbar, dass er für das Handwerk steht. Auch wenn es sicher ein bisschen mehr Arbeit macht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ein Brot mit grober Kruste und einer blauen Banderole herum macht neugierig und schon optisch auf sich aufmerksam. Das IKK-Brot wird von den Kunden sehr gut angenommen. Es bleibt länger frisch, hat einen hohen Sättigungsgrad. Das kommt nicht von ungefähr. Thomas Bode lässt dem Teig auch seine Zeit. 18 Stunden dauert es, bis das fertige Brot aus dem Ofen kommt. Thomas Bodes Geheimtipp: besonders lecker mit Erdbeermarmelade. Aber Eichsfelder Gehacktes schmeckt damit auch wunderbar, meint eine Kundin.

Der Wunsch von Thomas Bode: es mögen viele Bäcker der Innung Nordthüringen dieses Brot backen, er steht ihnen auch mit seiner Erfahrung zur Verfügung. Derzeit gehören zur Bäckerinnung Nordthüringen, zu der die Landkreise Nordhausen und das Eichsfeld zählen, 30 Bäcker.


Bäckermeister Thomas Bode erhielt gestern die Urkunde von der IKK-Chefin Nordthüringens, Ursula Ibold.

Ingwer liegt ja derzeit im Trend und seine vielfach gesunde Wirkung ist bekannt, erklärt Ursula Ibold, ihres Zeichens Geschäftsführerin der IKK Classic in Nordthüringen. Sie freut sich, dass sie mit Thomas Bode einen von der Handwerkskunst überzeugten Bäcker gefunden hat und der weitere Aktionen auch begleiten wird. Gestern überbrachte sie Thomas Bode in Heiligenstadt die Urkunde und war voller Freude, dass dieses mit der IKK Classic kreierte Brot so gut ankommt.

Da kann man nur noch guten Appetit wünschen!
Ilka Kühn




→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.