nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:44 Uhr
10.01.2021
Wohnung gekauft

Was sollte man beachten?

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp und Eigentumswohnungen dementsprechend begehrt. Im Gegensatz zum Kauf eines Hauses jedoch ist der Wohnungskauf ein recht komplexes Unterfangen. Wer eine Wohnung kauft, erwirbt Gemeinschaftseigentum und wird somit Teil einer Eigentümergemeinschaft. Diesbezüglich sollte man einige Dinge beachten, damit der Wohnungskauf für alle beteiligten zu einer runden Sache wird...

Wohnung (Symbolbild) (Foto: LEEROY Agency auf Pixabay ) Wohnung (Symbolbild) (Foto: LEEROY Agency auf Pixabay )

Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum
Neben dem Sondereigentum erwirbt man bei einem Wohnungskauf auch einen Anteil an Gemeinschaftseigentum. Während das Sondereigentum das Recht an einer Eigentumswohnung darstellt, umfasst das Gemeinschaftseigentum alle Bereiche des gemeinschaftlichen Gebrauchs. Neben der Zentralheizung und allen Versorgungsleitungen zählen je nach Ausgestaltung auch folgende Bereiche:

Dach
Außenwände
Geschossdecken
Fundament
Treppenhaus und Treppenflur
Eingangstüren
Fenster
Fahrstühle
Gärten
Innenhöfe
Kellergänge
Sprechanlagen
Briefkastenanlagen

Innerhalb der eigenen 4 Wände hat man weitestgehend freie Hand, wenn es um die Ausgestaltung der Wohnung geht. Alles was über die eigenen Räumlichkeiten hinausgeht, muss mit der Eigentümergemeinschaft abgesprochen sein, so kann man es zumindest als Faustregel festhalten.

Wer trägt welche Kosten?
Aus der Mitgliedschaft in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ergeben sich also Rechte und Pflichten. Es ist daher dringend zu empfehlen, sich vor einem Kauf über die jeweiligen Regelungen zu informieren. Ersichtlich werden die Rechten und Pflichten in der sogenannten Teilungserklärung und der Gemeinschaftsordnung. Zu den Pflichten zählen etwa die Reinigung des Treppenhauses oder auch verbindliche Vorgaben beim Umbau oder der Sanierung einzuhalten. Da die Teilungserklärung höchst unterschiedlich ausfallen kann, sollte im Vorfeld des Kaufes genau darauf geachtet werden, welche Kosten die einzelnen Eigentümer zu tragen haben. In der Regel trägt die Gemeinschaft die Kosten für:

Reinigung von Gemeinschaftseigentum
Reparaturen am Gemeinschaftseigentum
Strom, Gas und Wasser
Verwaltung
Winterdienst

Alle Aspekte, die sich auf die Eigentumswohnung und das Sondernutzungsrecht beziehen, können vom einzelnen Eigentümer entschieden werden. Dennoch kann es hier zu Interessenskonflikten kommen, etwa wen ein Eigentümer neue Fenster einbauen möchte, oder eine Markise am Balkon anbringen möchte. Solche Konflikte gilt es auf einer Eigentümerversammlung zu besprechen und im Einzelfall abzustimmen. Selbstverständlich kann nie garantiert werden, dass sich alle Eigentümer untereinander bestens verstehen. Es muss zwar keine Bereitschaft zur absoluten Nachbarschaftshilfe bestehen, Streit unter Eigentümern hingegen kann für die gesamte Eigentümergemeinschaft ärgerlich sein. Je mehr Parteien in einem Haus wohnen, desto höher ist auch das Konfliktpotenzial. Umso wichtiger ist es, dass die Rechte und Pflichten von allen beteiligten eingehalten werden.

Vermieter haften für Mieter
Der Kauf einer Wohnung verpflichtet also auch zum Gemeinschaftseigentum. Als Eigentümer einer Wohnung steht man so also auch immer im Kontakt mit den anderen Eigentümern und muss bestimmte Dinge gemeinsam entscheiden. Als Vermieter bleibt man Teil der Eigentümergemeinschaft und ist in bestimmter Hinsicht für seine Mieter verantwortlich. Wenn anderen Eigentümern durch etwaige Mieter ein Schaden entsteht, haftet in vielen Fällen der Eigentümer, der seine Wohnung vermietet. Wer eine Wohnung als Kapitalanlage kauft und vorhat diese zu vermieten, sollte sich in diesem Zusammenhang also unbedingt mit dem Mietrecht vertraut machen.

Wer eine Wohnung kauft, sollte sich den Konsequenzen und der Verantwortung, die durch den Eintritt in eine Eigentümergemeinschaft entstehen bewusst sein. Ob es Zuständigkeiten, Entscheidungen oder Kosten betrifft, in einer Eigentümergemeinschaft kommt es auf die Zusammenarbeit aller Eigentümer an. Grundsätzlich gilt: Bei allen Entscheidungen, die das Gemeinschaftseigentum betreffen, muss man natürlich jeden mit einbeziehen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.