nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 18:13 Uhr
15.10.2020
Top 10 Cannabissamen

Cannabis selbst anbauen wann ist es legal?

Die kompromisslose Dämonisierung der Nutzpflanze Hanf neigt sich ihrem Ende zu. Vielen fällt dazu vielleicht als erstes „Kiffen auf Rezept“ ein, denn tatsächlich ist Cannabis seit 2017 eine in Deutschland zugelassene, wenn auch verschreibungspflichtige Medizin. Doch noch entscheidender für den internationalen Trend sind wahrscheinlich die Erkenntnisse,...

Marihuana (Foto: M. Maggs auf Pixabay) Marihuana (Foto: M. Maggs auf Pixabay)
dass die Hanfpflanze nicht nur aus dem psychoaktiven THC besteht, sondern auch aus vielen anderen Cannabinoiden und Flavonoiden. Diese sind mindestens genauso effektiv wie THC, aber gesundheitlich völlig unbedenklich, denn sie führen zu keinerlei Bewusstseinsveränderung. Technische Verfahren wie die CO²-Extraktion ermöglichen es heute problemlos, das berauschende THC fast vollständig aus der Hanfpflanze zu extrahieren. Die verbreitetste Hanfpflanze ist die Cannabis Sativa.

Das nach heutigem Kenntnisstand interessanteste Cannabinoid der Hanfpflanze ist das Cannabidiol (CBD). Durch seine Interaktion mit dem Endocannabinoid-System des Menschen wirkt es ganzheitlich auf Körper und Seele. Besonders seine entzündungshemmenden, krampflösenden, schmerzlindernden, angstlösenden und entspannenden Eigenschaften wirken auf Benutzer äußerst attraktiv. Die Erkenntnisse im Zusammenhang mit CBD sind zwar schon seit den späten 1980er-Jahren durch den Cannabis-Spezialisten und Mediziner Raphael Mechoulam bekannt. Sie rückten aber erst in den letzten Jahren in den Fokus der Öffentlichkeit.

Was ist das Limit für den THC-Gehalt beim Anbau von Nutzhanf?

Der Anbau von Nutzhanf ist also so attraktiv wie selten zuvor. Doch noch immer unterliegt dieser in Deutschland starken Beschränkungen. Den Rechtsrahmen für den Cannabisanbau stellen in diesem Fall das Landwirtschaftsgesetz (BLE) sowie das Betäubungsmittelgesetz (Btmg) dar. Die Hanfpflanze gilt nach dem Betäubungsmittelgesetz immer noch als „nicht verkehrsfähige Substanz“. Der Konsum von Cannabis ist in Deutschland durch verschiedene CBD-Produkte wie CBD-Öle möglich, die inzwischen in den meisten Apotheken frei erhältlich sind. Dies gilt unter dem Vorbehalt, dass der THC-Grenzwert das Limit von 0,2 % THC nicht überschreitet.

Aus diesem Grund dürfen in Deutschland nur Hanfsorten mit diesen niedrigen THC-Werten gezüchtet werden. Das BLE führt derzeit einen Sortenkatalog mit 58 zertifizierten Hanfsorten, die nach EU-Recht für den Anbau zugelassen sind. Wer nun denkt, er könne mit dem Anbau von Nutzhanf nun einfach loslegen, täuscht sich allerdings gewaltig, denn weitere Beschränkungen erschweren den Anbau zusätzlich.

Wer darf in Deutschland Cannabis anbauen?

Trotz der Freigabe für Hanfpflanzen mit einem Grenzwert von weniger als 0,2 % THC ist es Privatpersonen kaum möglich, Nutzhanf anzubauen, ohne mit dem Gesetz zu konfligieren. Der Grund dafür ist, dass diese Genehmigung zunächst nur für lizenzierte Bauernhöfe gilt. Selbst diese stehen durch den Anbau in einer ständigen Rechenschaftspflicht. So müssen Agrarbetriebe, die Nutzhanf anbauen, über die Größe der Nutzfläche, deren Lage und die verwendeten Sorten Protokoll führen. Danach überprüft der Gesetzgeber im Rahmen eines Kontrollbesuchs, ob der THC-Wert der Hanfpflanze auch tatsächlich nicht den Grenzwert von 0,2 % THC überschreitet. Erst danach ist mit der Freigabe durch das BLE zu rechnen.

Wer Beziehungen bis in die Landwirtschaft hat, kann durchaus indirekt zu seinem Ziel kommen. Wer über keine Ecken einen befreundeten Bauern kennt, dem steht eventuell noch eine Hintertür offen, indem er geltend macht, dass er den Anbau von Nutzhanf „zu wissenschaftlichen Zwecken oder anderen im öffentlichen Interesse liegenden Zwecken“ (§ 3 Abs. 2 BtMG) betreibt. Der Antrag ist an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu stellen und erfordert einen hohen bürokratischen Aufwand. Wer dies nicht möchte, dem bleibt als Ausweg, CBD-Samen über einen Online-Shop zu bestellen, die im Windschatten des aktuellen Trends in den letzten Jahren wie die Pilze aus dem Boden geschossen sind. Die beliebtesten CBD Samen sind:

1. Honey Peach Auto CBD
2. Royal Highness
3. CBD fix
4. Atlant CBD
5. Sweet Pure Auto CBD
6. CBD Fix Automatic
7. Swiss Dream CBD
8. Sweet Pure CBD
9. Medical Mass
10. Swiss Dream Auto CBD (Kannabia)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.