eichsfelder-nachrichten
Tradition der Peter-Gruppe

Mit 113 Frauen auf Erlebnistour in Erfurt

Freitag, 08. März 2019, 15:27 Uhr
Mit 113 Frauen gingen Helmut und Andreas Peter gestern auf Erlebnistour durch Erfurt. Das war ihr vorfristiges Geschenk an ihre weiblichen Mitarbeiterinnen zum heutigen Internationalen Frauentag...

113 Peter-Frauen auf Erlebnistour (Foto: AHP/H. Fischer)
Ganz nach dem Motto „Hast Du die Frauen im Griff, hast Du den ganzen Laden im Griff“ dankte Helmut Peter mit einem verschmitzten Lächeln seinen Damen aus allen 25 Autohäusern von Zerbst bis Seesen für ihr Engagement und lud sie ein, gemeinsam mit ihm, Juniorchef Andreas Peter und 21 Abteilungsleitern auf eine Erlebnistour „Genuss aus Erfurt erleben und genießen“ zu gehen.

Die kulinarische Reise durch die Landeshauptstadt begann mit einem Glas Sekt und netten Dankesworten im Dom und führte über die Goldhelm-Schokoladenmanufaktur in den Kressepark mit Fisch-Hofladen, weiter zur Weinmanufaktur in der Altstadt und der Destille am Petersberg.

So lernte die Peter-Gesellschaft Köstlichkeiten wie die Matcha-Yuzu-Praline oder den Krämerbrücken-Trüffel kennen und erfuhr, dass Goldhelm-Manufaktur-Inhaber Alexander Kühn einst seinen Job als Werbegrafiker gegen das Schokolademachen auf der Krämerbrücke eingetauscht hatte. Heute zählt sein Unternehmen rund 80 Mitarbeiter.

Susanne Schubert war die charmante „Aufklärerin“ in der Weinmanufaktur, die im historischen Gewölbe von 1460 Einblicke in die Sektkellerei gab, Unterschiede zwischen Perlwein und Winzersekt erklärte und wissen ließ, dass Sekt das gewaltsame Korkenknallen überhaupt nicht mag. Auch warnte sie davor, in der Flugrichtung eines Korkens zu stehen, denn mit 80 km/h Geschwindigkeit könne er zum gefährlichen Geschoss mutieren.

Wie man eine Lachsforelle mit professionellen Schnitten in Sekundenschnelle grätenfrei bekommt, demonstrierte Florian Funkel sehr eindrucksvoll und reichte anschließend köstliche „Lachs-Pralinen“ aus dem Räucherofen. Mit interessanten Infos über die Historie des Kresseparks und das Wachsen und Werden von Forellen, Bachsaiblingen und Stören gab er Einblicke in die Fischaufzucht sowie die Möglichkeiten der Verarbeitung. Den Hofladen hielt die begehrten Produkte bereit.

Zum Schluss gab es gute Tropfen aus der „Destille“ zu Füßen des Petersbergs. Im Mix mit Nüssen, Birnenstücken, frischen Himbeeren und Orangenspalten ließen sich die Peter-Frauen (und -Männer) die Liköre und Obstbrände bei der Verkostung gut schmecken und waren verblüfft über Geschmack und Geschmeidigkeit der Brände.
Den gemütlichen Ausklang eines unvergesslichen Tages lieferten das Wirtshaus „Augustiner“ und ein musikalisches Trio um Daniel Solf mit Kulinarischem und Musik zum Mitsingen und ľklatschen.

Den Peter-Damen wird diese Genießertour ihres Frauentages 2019 noch lange in Erinnerung bleiben. Ihr Dank ist den Chefs Helmut und Andreas Peter sicher!
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de