eichsfelder-nachrichten
Wiedererstarkter BFC stellt sich Sonntag im AKS vor

Wacker will englische Woche krönen

Freitag, 15. März 2019, 11:41 Uhr
Im dritten Teil der englischen Woche will die Scholz-Elf den guten Auftritt in Babelsberg, vor allem den Sieg in Meuselwitz vor eigenem Publikum veredeln und gegen den ehemaligen DDR-Serienmeister BFC Dynamo einen weiteren Heimsieg einfahren...

In den 15 bisherigen Spielen seit den Neunziger Jahren und Wackers Regionalliga-Aufstieg gab es in diesen Duellen vier Siege für Wacker, neun Unentschieden und ganze zwei BFC-Siege. Das Lieblingsresultat beider Vereine aber ist ein 1:1. So gingen bisher sechs Partien aus. Auch das letzte Spiel im Herbst in Berlin endete noch so, nachdem Florian Beil Wacker in Führung geschossen hatte und Chris Reher praktisch mit dem Schlusspfiff für die Berliner ausglich.

Das Auftreten unserer Elf unter ihrem neuen Coach Heiko Scholz macht gerade richtig viel Spaß. Diesen Spaß will nun am Sonntag (17.3., Anstoß um 13.30 Uhr im Albert-Kuntz-Sportpark) dem Wacker-Coach ausgerechnet sein alter Kumpel aus Dresdner Zeiten, Matthias Maucksch, als neuer BFC-Trainer vermiesen. Seit er an der Linie steht in Berlin läuft es wieder besser für seinen Verein. Am Mittwoch gelang den Dynamos sogar ein Sieg gegen den ungefährdeten Spitzenreiter Chemnitz. Gestartet als Geheimfavorit mit Titelambitionen landeten die Berliner zwischenzeitlich auf einem stark abstiegsgefährdeten Tabellenplatz und sind noch immer nicht aller Sorgen ledig, denn beim Blick in die 3.Liga steht zu befürchten, dass es einige mehr als nur einen Absteiger aus der Regionalliga Nordost geben wird.

Ein wiedererstarkter BFC stellt sich Sonntag im AKS vor  (Foto: FSV Wacker 90 Nordhausen)
Wacker hingegen klettert unaufhaltsam in der Tabelle nach oben und zeigt mit konstanter Anfangsformation beständig gute Leistungen. Wer jetzt schon wissen will, wen Wacker-Trainer Heiko Scholz am Sonntag aufbieten wird, der kann sich die Startelf der letzten drei Spiele ansehen. Bis auf die Langzeitverletzten Propheter, Pluntke und Kirchner sowie den grippegeschwächten Pierre Merkel sind alle Spieler an Bord. Dino Medjedovic trainiert wieder mit der Mannschaft, ob es schon für einen Platz im Kader reicht, entscheidet sich im Abschlusstraining.

Um die Chance auf den 2.Platz zu wahren, muss für die Gastgeber gegen den BFC unbedingt ein Sieg her. Die unterschiedlichen Ausgangskonstellationen beider Kontrahenten deuten auf ein rassiges Duell mit offenem Visier hin, auf das wir uns am Sonntag einstellen können. Viel Vorfreude auf das Match dürfte bei den Wackerfans auch die beeindruckende Zahl von 17 erzielten Toren ihrer Lieblinge in den vergangenen fünf Spielen wecken.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de