eichsfelder-nachrichten
Ein Blick in die Statistik

3,2 Mio. Quadratmeter wechselten Besitzer

Mittwoch, 21. August 2019, 10:44 Uhr
Im Jahr 2018 wechselten in Thüringen 2 809 unbebaute Grundstücke den Eigentümer. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren es 88 Verkaufsfälle mehr als ein Jahr zuvor. Insgesamt wurde ein Flächenumfang von rund 3,2 Millionen Quadratmeter veräußert...

Die dafür entrichtete Kaufsumme belief sich auf etwa 135 Millionen Euro. Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Kaufwert von 42,61 Euro pro Quadratmeter. Die überwiegende Zahl der Kauffälle (93,2 Prozent) betraf baureifes Land mit einem durchschnittlichen Kaufwert von 50,56 Euro pro Quadratmeter.

Unter den kreisfreien Städten war baureifes Land in der Stadt Jena mit durchschnittlich 260,93 Euro pro m 2 am teuersten, gefolgt von Erfurt mit 146,67 Euro pro m 2 sowie Eisenach mit 73,44 Euro pro m 2. In der kreisfreien Stadt Gera wurden die niedrigsten durchschnittlichen Kaufwerte mit 53,69 Euro pro m 2 ermittelt. Von den Landkreisen hatte der Ilm-Kreis mit 59,47 Euro pro m 2 den höchsten und das Altenburger Land mit 17,07 Euro pro m 2 den niedrigsten durchschnittlichen Kaufwert zu verzeichnen.

In 59 Fällen wechselte Rohbauland den Besitzer mit einem durchschnittlichen Kaufwert von 12,47 Euro pro Quadratmeter. 133 Grundstücke aus dem Bereich sonstiges Bauland (Industrieland, Land für Verkehrszwecke und Freiflächen) wurden zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 19,95 Euro verkauft.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de