eichsfelder-nachrichten
LWG Leinefelde feiert 60jähriges

1959 wurde Genossenschaft gegründet

Sonnabend, 07. September 2019, 09:35 Uhr
Die Leinefelder Wohnungsbaugenossenschaft feiert heute mit einem Fest am Verwaltungssitz in Leinefelde ihr 60jähriges Bestehen....



Am 5. September 1959 wurde die Genossenschaft als Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft (AWG) von 15 Personen gegründet. Die Genossenschaft wuchs schnell. 1960 war der erste Spatenstich für neue Wohnungen im Garagenweg. Die Vergabe der Wohnungen erfolgte per Verlosung. Doch wer eine Wohnung haben wollte, musste auch gut bei Kasse sein.

Ein Genossenschaftsanteil betrug 300 Mark. Für eine Einraumwohnung mussten drei Anteile gezahlt werden, für eine Zweieinhalb Raum Wohnung sogar sieben Anteile, das waren dann 2100 Mark. Außerdem mussten die Mitglieder Eigenleistungen erbringen.

Durch den Bau der Baumwollspinnerei und des Zementwerkes Deuna kamen viele Menschen nach Leinefelde, mehr Wohnungen wurden gebraucht. Der Bestand wuchs. Rund 5 500 Wohnungen hatten beide Wohnungsunternehmen zusammen, die LWG und die KWV. Doch nach der Wende sah es dann anders aus.

Allein die LWG musste rund 700 Wohnungen zurückbauen. Abriss und Sanierung standen im Vordergrund. Im Jahr 2010 übernahm die LWG auch in Dingelstädt rund 300 Wohnungen. Derzeit hat die LWG einen Stand von über 1280 Wohnungen in Leinefelde und Dingelstädt zusammen.

Heute Nachmittag wird sicher an die alten Zeiten erinnert. Die LWG lädt ihre Mitglieder ab 14 Uhr am Bonifatiusplatz 22 zum großen Familienevent bis 18 Uhr ein.
Ilka Kühn
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de