eichsfelder-nachrichten
Bettertrust GmbH:

"Gute Zeiten für Berliner Startups"

Freitag, 27. September 2019, 15:43 Uhr
Die PR-Agentur Bettertrust GmbH mit Sitz in Berlin und München sieht aktuell gute Zeiten für den Erfolg von Berliner Startups. Die Voraussetzungen seien nahezu perfekt – es komme also nur auf eine zündende Idee, vor allem aber auf ein planvolles Marketing und strategische PR an...

Start Up Szene in Berlin (Foto: StartupStockPhotos/pixabay.com)
Beispiele für erfolgreiche junge Unternehmen aus der Hauptstadt gibt es inzwischen unzählige. Vergangenes Jahr waren bereits 15,8% der deutschen Startups im Bundesland Berlin ansässig.

Optimale Bedingungen für den Erfolg von Berliner Startups
Die inhabergeführte PR-Agentur Bettertrust GmbH mit Sitz in Berlin und München sieht gute Zeiten für die Berliner Startups. Die Bedingungen für die Gründung eines erfolgreichen jungen Unternehmens könnten demnach aktuell besser kaum sein.

Alle 20 Stunden wird in der Hauptstadt Deutschlands, die sich als Schaltzentrale der Politik stets kosmopolitisch und weltoffen präsentiert, ein neues Startup gegründet. Besonders populär ist dabei aktuell nach wie vor die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Bundesweit gründeten im vergangenen Jahr laut einer durch den Bundesverband Deutsche Startups veröffentlichten Studie 31,6% genau in diesem Segment ein eigenes Unternehmen.

Marketing und PR-Maßnahmen für junge Unternehmen
Christopher Runge, der die Kommunikationsagentur Bettertrust zusammen mit seinem Geschäftspartner Allan Grap führt, weiß, warum das so ist: „Das Internet spielt für junge Gründer eine zentrale Rolle – viele sind ohnehin schon mit ihm aufgewachsen. Da liegt es nahe, den geschäftlichen Einfall mit digitalen Dienstleistungen zu kombinieren.“

Trotzdem ist eine gute Idee in Verbindung mit einem detaillierten Businessplan nur die halbe Miete, denn hinzu kommen muss ein tragfähiges Vermarktungskonzept, das zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit respektive Pressearbeit inkludiert.

Christopher Runge erklärt: „Es reicht nicht aus, sich einfach darauf zu verlassen, dass schon irgendwie berichtet werden wird. Wir helfen deshalb jungen Unternehmen dabei, ihre Zielgruppe zu überzeugen und sich auf dem umkämpften Markt als Marke zu positionieren. Wir unterstützen sie dabei, das von ihnen angestrebte Image eines Unternehmens zu kreiren und zu pflegen.“

Diese Startups aus Berlin wurden zur Erfolgsgeschichte
Richtig angegangen und geschafft haben den Durchbruch inzwischen unzählige Startups aus der Hauptstadt. Beispielsweise wurde erst jüngst „Phantasma Labs“ zum Sieger des „She Loves Tech“-Wettbewerb 2019 gekürt. Das Unternehmen nutzt virtuelle Simulationen dazu, Verhalten von Menschen besser zu verstehen und vorherzusagen.

Doch es geht auch noch eine Nummer größer. Die nachstehenden drei Berliner Unternehmen sind einst ebenfalls als Startup gestartet, jedoch inzwischen schon millionenschwer:
  • Mister Spex Bitwala
  • Klang
Der bekannte Online-Optiker Mister Spex sammelte vor kurzem erst weitere 65 Millionen Euro an Investorengeldern ein, bei Bitwala (Kryptobranche) waren es immerhin 13 Millionen. Eine ähnlich hohe Summe ging an das Games-Startup „Klang“ – in die Berliner Firma investierten gleich sieben Kapitalgeber insgesamt 22,3 Millionen US-Dollar.

All das wäre nicht möglich, wenn die drei zuvor genannten Unternehmen nicht gleich von Beginn an einer professionellen Unternehmenskommunikation gearbeitet hätten.,, Für Existenzgründer ist es äußerst wichtig eine klare Position zu beziehen und diese einheitlich in die Öffentlichkeit zu transportieren. Bei der Suche nach Investoren und der Publizierung des Unternehmens kann eine erfolgreiche externe Kommunikation essentiell sein’’, so Christopher Runge.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de