eichsfelder-nachrichten
Angemerkt:

Wie zerrissen ist Deutschland?

Dienstag, 14. Januar 2020, 14:18 Uhr
Hoch schlagen wieder einmal die medialen Wellen, der Staatsschutz und die CDU schaltet sich ein, ohne wenn und wie zerrissen ist Deutschland zum NS-Staat und zum sogenannten Führer A.H. Ein Leserbrief dazu von Tim Schäfer...

Zweifellos gehört ein Führerkult zurecht verboten, gilt A.H. als größtmöglicher Verbrecher, der in Deutschland geächtet ist. Was denken sich Menschen, die eine Imitation feiern, die ganz offenbar A.H. zeigen soll, in Montur, der Fahrer mit Stahlhelm, die Maschine mit der Anmutung eines Oldtimers aus der damaligen Zeit. Das ist nicht in Ordnung. Überhaupt nicht und schon gar nicht an einem NS-Gedenkort, der eben auch einmal eine Außenstelle eines SS-Konzentrationslagers war. Augustusburg in Sachsen.

Und die Videos beweisen die Begeisterung, die Sensation, der waren offenbar auch Polizisten unterlegen. Das ist natürlich ein Skandal, der zu großer Empörung führt! Jetzt ermittelt sogar der Staatsschutz und der CDU-Ministerpräsident von Sachsen reagierte unmissverständlich. Sogar von Volksverhetzung wird gesprochen, ein harter Vorwurf.

Nur was ist das für ein Deutschland, was für eine Zeit. Einerseits wird im Fernsehen in einer enormen Dichte gezeigt, A.H. hier und da, unten und oben, die Zukunft damals, seine Kriegsdinge, Verbrechen, A.H. privat, etwas übertrieben: A.H. beim Stuhlgang. Natürlich. Jede Darstellung ist beinah historisch korrekt. Kein Grund zur Empörung.

Oder ist die schlichte Dichte des Führers medialer Präsenz nur dem Gesetz des Marktes geschuldet, somit legitim. A.H. verkauft sich gut. Die Einschaltquoten sind hoch. Meine Meinung ist klar: Nein. Wo ist dazu die Empörung des CDU- Ministerpräsidenten?
Tim Schäfer, Nordhausen
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de