eichsfelder-nachrichten
16. Internationale Boss Hoss Meeting in Pullman City Harz

Boss Hoss Meeting in Hasselfelde

Montag, 06. Juli 2020, 06:41 Uhr
Es ist mit Abstand das größte europäische "Boss Hoss"-Treffen. Auf Grund von Corona wurden "nur" 160 Boliden zugelassen. Trotzdem machte sich Peter Blei auf den Weg in den Harz und berichtet..


Als ich Richtung Pullman City abbog, bekam ich erst mal einen gewaltigen Schrecken. Autos über Autos. Wo soll ich da parken? Nach knapp fünf Minuten wurde eine Parklücke frei, in die ich mein Auto
abstellen konnte.

Auf Nachfrage erzählte mir ein Fotograf, dass die Motorräder schon auf den Rückweg von Ballenstedt sind. Kaum war ich in Position, kamen sie schon angefahren. In der Westernstadt erwarte mich viele tolle Maschinen, die mit viel Liebe und wohl viel Geld aufgebaut oder verändert wurden. Mit großer Erwartung wurde die - sagen wir mal Reifenschlacht (Burnout Contest) - herbeigesehnt.
Der Biker fährt gegen eine kleine Mauer und lässt das Hinterrad durchdrehen bis der Reifen platzt oder knallt. Es qualmt fürchterlich und die Zuschauer grölen.

Dann folgten Auszeichnungen für unter anderem das beste Bikes oder das beste wieder aufgebautes Bikes. Danach konnte, wer sich traute, sich zwei hübsche Mädchen auf seinen Bikes fotografieren lassen. Vielen starken Männer fehlte wohl etwas die Traute. Also bin ich für ein paar Schnappschüsse eingesprungen.

Es gab nur ein kleines Problem, die Pokale durften die Damen ohne Genehmigung der Gewinner nicht anfassen. Diese kleine Sache ließ sich schnell klären.
Am Abend war dann Life Musik.

Drei Biker aus Bremen habe ich kennengelernt, sehr freundlich und voller Hoffnung. Ihre Aussage, Werder Bremen steigt nicht ab. "Dinos können rennen, wenn es brennt". Sie waren mit "normalen" Maschinen angereist und hatte anscheinend viel Spaß.
Peter Blei
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de