eichsfelder-nachrichten
Lichtblick zum Wochenende

Habt Salz bei euch und habt Frieden untereinander

Freitag, 11. September 2020, 13:49 Uhr
Habt Salz bei euch und habt Frieden untereinander - über den Satz aus dem Markusevangelium macht sich Pfarrerin Inge Theilemann aus Großenehrich im Lichtblick zum Wochenende ihre Gedanken..

Ich habe am Sonntag Schnitzel gebraten. Nach zwei Gottesdiensten. Ich vergaß das Salz. Es schmeckte nach nichts. Vor einigen Wochen war ich in Salzburg; im rumänischen Salzburg, nicht im österreichischen. Früher wurde dort Salz gefördert. Jetzt gibt es Salzseen. Schwimmen in diesen Salzseen ist unmöglich. Das Salzwasser trägt.

Außerdem: Salz bringt auch Eis zum Schmelzen. Und weiter: Salz erhält Leben so braucht unser Körper an heißen Tagen mehr salzhaltige Speisen, damit sein Haushalt nicht durcheinandergerät.
Wer lange nichts gegessen hat, dem empfiehlt der Hausarzt leckere Laugenbrezeln.

Salz kann noch viel mehr: Salz schützt vor Fäulnis, weshalb z.B. Fische in Salz gelegt werden. Bei Salz und Brot wurden früher Verträge geschlossen. Habt Salz bei euch! Bis zum letzten Konzil wurde in der katholischen Kirche den Täuflingen Salz auf die Zunge gelegt. Das bedeutet schon das Signal für den jungen Christen: du sollst der Welt Würze und Geschmack geben. Du bist Salz für diese Erde. Bring das Eis zum Schmelzen. Schmelze verhärtete Fronten.

Schütze deine Umgebung vor weiterer Fäulnis.
Trage, was es zu tragen gibt. Gott steht auf deiner Seite. Er gibt dir die Kraft, Salz zu sein, das heißt, da wo du bist, andere zu beleben.

Habt Salz bei euch und habt Frieden untereinander.
Bewahrt euch die Reinheit (des Salzes), indem ihr der Versuchung widersteht, in Streitereien zu verfallen.
Pfarrerin Inge Theilemann, zur Zeit in Großenehrich
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 eichsfelder-nachrichten.de