eichsfelder-nachrichten
Stiege

Stabkirche wird feierlich eingeweiht

Sonnabend, 14. Mai 2022, 10:02 Uhr
Nach erfolgter Umsetzung wird die Stabkirche Stiege an ihrem neuen Standort feierlich eingeweiht. Am kommenden Freitag, exakt 117 Jahre nach ihrer ersten Weihe, wird eine offizielle Feierstunde veranstaltet. Für die Öffentlichkeit veranstaltet der Stabkirche Stiege am den darauffolgendem Tagen ein Festwochenende mit verschiedenen Programmpunkten...

Insgesamt wurden mehr als 1,2 Mio. € benötigt, um die Umsetzung zu finanzieren. Das Vorhaben konnte mit Hilfe des Förderprogramms “National wertvolle Kulturdenkmäler” des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt sowie dem Engagement mehrerer Stiftungen realisiert werden. Zu den Hauptförderern zählt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung mit der Harzsparkasse, die bereits seit 1996 Kunst, Kultur und Denkmalpflege fördert.

Die umgesetzte Stabkirche zu Stiege wird kommende Woche nach 117 Jahren neu geweiht (Foto: Stabkirche Stiege e.V.) Die umgesetzte Stabkirche zu Stiege wird kommende Woche nach 117 Jahren neu geweiht (Foto: Stabkirche Stiege e.V.)


Weitere Förderer sind die Hermann-Reemtsma-Stiftung, die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Rudolf-August-Oetker-Stiftung und Lotto Sachsen-Anhalt. Die finanziellen Eigenanteile hat der Verein während der letzten Jahre durch Spenden, Einnahmen bei Veranstaltungen und Vergabe von Sitzpatenschaften aufgebracht.

Die Stabkirche Stiege wurde als Anstaltskapelle für die Heilstätten Albrechtshaus und Marienheim gebaut und am 20.05.1905 geweiht. Seit der Schließung des Albrechtshauses 1993 wurde die Kirche nicht mehr genutzt. Sie wurde Opfer von Zerstörung und Vandalismus. Aufgrund ihrer Bauweise wurde sie als "Denkmal von nationaler Bedeutung" eingestuft. Der Verein Stabkirche Stiege wurde 2014 gegründet, um dieses Denkmal zu retten. Bereits zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass diese Kirche nur durch Translozierung gerettet werden kann.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 eichsfelder-nachrichten.de