nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 09:35 Uhr
13.11.2018
Bald ist es soweit:

Nordhausen geht aufs Eis

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit können die Nordhäuser und ihre Gäste für zehn Tage auf eine überdachte Echt-Eisbahn gehen und mit Schlittschuhen laufen...

Nordhausen geht aufs Eis (Foto: privat/KSB)
Am letzten Tag im November, um 14 Uhr wird die 250 qm große Eisfläche hinter dem Opel-Autohaus in der Bielener Straße ihrer Bestimmung übergeben, wo sie bis einschließlich Sonntag, den 9. Dezember genutzt werden kann.

Ermöglicht wurde diese 250 Quadratmeter große Winterattraktion von einem Sponsoren-Pool, der schon 2017 die Kunsteisbahn vor der Marktpassage unterstützte und den Besuchern versprochen hatte, das Angebot in diesem Jahr zu wiederholen. Die Autohaus Peter Group bot an, das Spektakel auf eine großzügige Fläche hinter dem alten Opel-Autohaus zu ermöglichen.

Hier sind nun optimale Bedingungen für die Eisläufer garantiert, die ihre Autos auf den Mitarbeiterparkplätzen gegenüber der Anlage abstellen können. So freut sich auch der Veranstalter Michael Manthey, dass die gemeinsam mit dem KSB Nordhausen entwickelte Idee, Kinder, Jugendliche und Senioren einzuladen, schon so gute Früchte trägt. „Wir wollen allen Besuchern auch viel Spaß über das Eislaufangebot hinaus bereiten und sind gespannt auf die Resonanz der Gäste“, lädt er alle Neugierigen herzlich ein.

Die technischen Herausforderungen für die überdachte Eisbahn sind enorm (allein drei große Kraftstromanschlüsse werden benötigt und ein C-Rohr-Wasseranschluss) und zusätzlich wird eine Bewachung rund um die Uhr gewährleistet.

Täglich bis 22 Uhr ist die Bahn geöffnet, in den Vormittagsstunden wird sie neu präpariert und ab 14 Uhr werden die Gäste erwartet. Kinder aus Schulklassen, Gruppen aus Sportvereinen, Jugendmannschaften und Senioren werden von der Sportjugend des Nordhäuser Kreissportbundes eingeladen, die seltene Wintersportart Eislaufen
auszuprobieren und sich im Projekt „Jugend bricht das Eis“ auf dem Gelände zu begegnen.

Das erste Adventwochenende vom Freitag bis zum Sonntag steht unter dem Motto „Eislaufspaß für die ganze Familie“ und wird begleitet von den Eröffnungsfeierlichkeiten des neuen Opel-Autohauses der Peter-Group. Ab Montag, dem 3. Dezember unterstützt ein täglich wechselndes kulturelles Programm die Eisläufer, die sich vor, während oder nach ihren Aktivitäten auch kulinarisch stärken können, denn es stehen umfangreiche Versorgungseinrichtungen der Firma Harzwald Catering bereit.

Gleich am Montagnachmittag präsentiert sich Clown Lulu auf Kufen, abends heizt DJ Andreas mit seiner „Party on Ice“ den Läufern ein. Dienstagnachmittag dreht sich alles um die „Eisprinzessin und Olaf, der Schneemann“, am Mittwoch kommt Susi Platte an die Bahn und zelebriert ein „Balla balla on Ice“ mit ihrem DJ Steffen.

Am Donnerstag, 6.12. wird der Nikolaus die eislaufenden Kinder mit kleinen Geschenken überraschen und abends dann DJ Ronny die Besucher mit heißen Rhythmen. Der Freitag steht im Zeichen des Eisfaschings und eines großen Eislaufspaßes. Die besten Kostüme werden prämiert und die Party wird bis 22 Uhr mit DJ Ronny andauern.

Am Samstag (8.12.) kommen die Besucher in den Genuss, von 16 - 18 Uhr einem Showtraining der Eishockey-Profis des EC Harzer Falken aus Braunlage beizuwohnen. Sie kommen mit der 1. Mannschaft und dem Nachwuchs sowie einer Olympiateilnehmerin nach Nordhausen. Abends wird der Vorsitzende der Nordhäuser Sportjugend und bekannte DJ Patrick Börsch für die nötige Partystimmung sorgen, um gut in den Sonntag zu starten. Am letzten Tag der Echt-Eisbahn in Nordhausen, dem 2. Advent (So.,9.12.) stellt sich das Eislauf-Tanztheater des Leipziger Eissport-Club vor und wird gemeinsam mit den Leistungsträgern aus allen Altersklassen vom Eis- und Sportverein Halle demonstrieren, was auf einer Eisfläche so alles möglich ist.

Beendet werden die zehn „eisigen“ Tage um 18 Uhr mit der finalen Party on Ice, wiederum mit Susi Platte und DJ Steffen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.