nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:35 Uhr
14.04.2019
Kampfsportverein Leinefelde

Auf dem Weg mit erfolgreichen Trainern

Der Kampfsportverein Leinefelde hat eine lange Tradition. Im nächsten Jahr feiert der Verein sein 30jähriges Bestehen, eine schon recht lange Zeit in unserer heutigen schnelllebigen Zeit....

Nicht zuletzt ist dieses auch den beiden Trainern und DOSB-lizenzierten Übungsleitern Hesse und Retzek zu verdanken.


Die beiden Trainer (Foto: Kampfsportverein)
Die Trainer Joachim Retzek (li) und Domenic Hesse

Beide Trainer waren u.a. bei einem Trainingsaufenthalt im legendären Shaolin-Kloster in der Provinz Henan (VR China), wo sie viel Wissenswertes über die Kampfkünste erfahren konnten und natürlich auch ihr Können bei den Shaolin-Meistern unter Beweis stellen mussten. Der Höhepunkt der Ausbildung waren prüfungsrelevante Techniken, die trainiert und gezeigt werden mussten.

Zum Prüfungsende, fand der Trainingsaufenthalt im Shaolin-Kloster mit der Überreichung des „Shaolin Diploms“ einen würdigen Abschluss eine bewegende, eine schöne, aber auch eine anstrengende Zeit des Trainings ging für sie zu Ende.

Domenic Hesse und Joachim Retzek haben, neben den Graduierungen im Jiu-Jitsu-Qina, auch andere Meistergraduierungen in den verschiedensten Kampfkünsten und Kampfsportdisziplinen denn, dass „eigene über den Tellerrand schauen“ ist beiden sehr wichtig.

Mit diesem Wissen und dessen Umsetzungen im täglichen Training werden alle Bereiche einer modernen Selbstverteidigung abgedeckt. Die Selbstverteidigung, die u.a. aus Elementen des Karate, Jiu-Jitsu, Qin Na, Judo und weiteres besteht, lebt vom „Üben“ - und vom „Verstehen“.

Beim Bodenkampf (Foto: Kampfsportverein)
Bodenkampf mit: Melanie Neumann (li.) und Christina Günther

Aber egal was man (oder Frau) trainiert: die Vorgabe ist immer die „Anatomie des Menschen“, was Großmeister Joachim Retzek aus Büttstedt stets betont, und aus seiner über 45-jährigen Kampfkunst- sowie Kampfsporterfahrungen zu demonstrieren weiß.

Auch müssen wir immer mehr feststellen, dass sich das „Miteinander“ in unserer jetzigen Gesellschaft in einem Wandlungsprozess befindet; die Presseberichte mit zum Beispiel „Messerattacken“, die mit schweren Verletzungen und sogar mit Todesfolge einhergehen, nehmen leider zu.

Der Fachverband „CDK e.V. (Chinesisch-Deutscher-Kampfkunstverband e.V.)“ für Wushu, indem der KSVL e.V. beheimatet ist, führt jedes Jahr mehrere Landeslehrgänge und Wettkämpfe durch; einer davon wird am 11. Mai 2019 in Leinefelde (Obereichsfeldhalle) stattfinden.

Das Haupttraining ist jeden Donnerstag in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde (Beginn: 18.00 Uhr). Interessenten (natürlich ist hier auch die Damenwelt herzlichst angesprochen und eingeladen) steht ein viermaliges Probetraining zur Verfügen; kommen, mitmachen, und nette Leute treffen es lohnt sich in jedem Fall (www.leinefighter.de). Wir sehen uns.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.