nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 09:42 Uhr
18.05.2019
Ernährung im Frühling

Wachstum, Entwicklung, Flexibilität

Die Dynamik des Frühlings ist spürbar, die Natur ist zu neuem Leben erwacht, alles sprießt und grünt – die Kraft des Elementes „Holz“ ist überall. Frühling, Sommer, Herbst, Winter – so kennen wir es. In der traditionellen chinesischen Medizin klingt diese Reihe anders. Hier ist jeder Jahreszeit ein Element zugeordnet...

  • Holz dem Frühling
  • Feuer dem Sommer
  • Metall dem Herbst
  • Wasser dem Winter
  • und die Erde?
Das fünftes Element, die Erde, gehört zu den Übergängen von einer Jahreszeit in die nächste, tritt also viermal im Jahr auf. Rein rechnerisch hat jede Jahreszeit 73 Tage und jede der vier Übergangszeiten 18 Tage.


Der Frühling entspricht dem Element Holz und in Bezug auf die menschliche Entwicklung der Geburt und der Kindheit. Er ist durch das schnelle Wachstum und durch die schnelle Entwicklung charakterisiert.
Gerade im Frühling steht alles auf Aufbruch, Neubeginn und Energie.

Jetzt ist die richtige Zeit um seinen Körper und seine Seele zu nähren, um energiegeladen und glücklich zu sein. Dem Element Holz werden die Organe Leber und Gallenblase zugeschrieben. Die Leber ist die kreative Kraft, die Wachstum entstehen lässt. Sie ist voller Tatkraft und Motivation und entwickelt Pläne und Visionen. Die Gallenblase entscheidet, ob ein Plan durchgesetzt wird, sie steht für Durchsetzungsvermögen und Entscheidungskraft. Wenn die Leber und die Gallenblase gut arbeiten, können wir unser eigenes Potential verwirklichen.
Emotionen wie Ärger, negativer Stress, unterdrückte Wut, Zorn, Gereiztheit, Frustration sowie Alkohol und scharfe Gewürze können die Leberkraft stören.

Kennen Sie die Sprichwörter: „Mir ist eine Laus über die Leber gelaufen!“ oder „Gleich läuft mir die Galle über“?
 
Die Leber sorgt für einen harmonischen Energiefluss, für das so genannte „freie Fließen von Qi“ im Körper. Außerdem speichert die Leber Blut, versorgt die Sehnen und Gelenke und erhält so den Körper geschmeidig und elastisch.

Ernährung im Frühling
Die Leber zählt zu den wichtigsten Entgiftungsorganen des menschlichen Körpers. Sowohl in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als auch in der westlichen Medizin. Sie hat eine wichtige Rolle bei Erhalt von Gesundheit und Vitalität.
Mit grünen chlorophyllreichen Lebensmitteln wird die Leberenergie optimal aktiviert.

Alle Kräfte streben nach oben, wie das junge Grün, das aus der Erde schießt und sich Raum schafft. Jetzt ist die richtige Zeit um diese Energien zu unterstützen, vor allem durch leichte Gerichte aus saftigem Gemüse und Getreide. Es ist die Zeit zu entgiften und zu entschlacken.

  • Dünsten Sie Gemüse in wenig Wasser. Genießen Sie es knackig mit einem Schuss hochwertigem Öl und vielen Kräutern, anstatt es lange zu kochen oder im Backofen zu garen.
  • Obst in Wasser gedünstet eignet sich besonders um Säfte aufzubauen und ist ebenfalls leichter verdaulich als rohes Obst.
  • Im Frühling finden Sie in der Natur viele frische Wildkräuter, sie sind echte Nährstoffbomben. Allen voran Löwenzahn und Brennnessel oder Bärlauch.
  • Stellen Sie daraus ein Pesto her, so haben einen Vorrat an Leckereien, auf den Sie jederzeit zurückgreifen können.
  • 70% Ihrer Nahrung sollte basisch verstoffwechselt werden.
  • Greifen Sie nur selten zu Fleisch und Wurst, bevorzugen Sie stattdessen Fisch.
  • Meiden Sie zu fettreiche und überzuckerte Nahrungsmittel, sowie Kaffee, Alkohol, Schwarztee, und zu scharfe Gewürze.
  • Verbannen Sie Softgetränke und Light Getränke.
  • Stellen Sie leckere Getränke selbst her: z.B.: Wasser mit Minze und Zitrone oder mit Apfel, Ingwer und Kurkuma.
Wenn Sie mehr über die 5 Elemente Ernährung erfahren möchten, besuchen Sie einfach ein Kochevent oder einen Workshop.

Hier die nächsten Termine: 28.05.2019 Theater Nordhausen „5 Elemente Kochevent“ - Karten über das Theater

06.06.2019 um 18.30 Uhr: 5 Elemente – Workshop Level 1 – Anmeldung unter Kempe.Helene@web.de oder 036314001009
Helene Kempe
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.