nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:11 Uhr
21.10.2019
2. Sinfoniekonzert des Loh-Orchesters

Beethovens 9. am 9. November

Der historische Moment des Mauerfalls am 9. November 1989 jährt sich zum 30. Mal. Das Loh-Orchester Sondershausen unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Michael Helmrath nimmt das Jubiläum, der Kulminationspunkt des Wendeherbstes 2019, zum Anlass, Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie in d-Moll op. 125 im 2. Sinfoniekonzert aufzuführen.

Loh-Orchester Sondershausen (Fotograf: Tilmann Graner)
Diese bahnbrechende, revolutionäre Musik und die im vierten Satz vertonte „Ode an die Freude“, Friedrich Schillers hymnisches, die Ideale der Menschenrechte beschwörendes Gedicht, lädt zum Nachdenken und Erinnern ein.

Gemeinsam mit dem Opern- und Extrachor des Theaters Nordhausen, den Sondershäuser Madrigalisten und dem Konzertchor Nordhausen werden das Loh-Orchester und die Gesangssolisten Zinzi Frohwein, Carolin Schumann, Kyounghan Seo und Philipp Franke Beethovens sinfonisches Meisterwerk zur Aufführung bringen.

„Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium, wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligtum! Deine Zauber binden wieder, was die Mode streng geteilt; Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt.“ Diese Textzeilen stehen heute wie damals für eine offene, freie und sozial verantwortliche Gesellschaft. Dieser Atem der Freiheit beflügelte vor 30 Jahren die DDR-Bürger, die im Wende-Herbst 1989 an friedliche Veränderungen glaubten, auf die Straße gingen und damit nicht nur ihr Leben maßgeblich veränderten, sondern ganz Europa in Bewegung brachten.

Dorothea Marx, Vizepräsidentin des Thüringer Landtags, wird den Abend mit einer kurzen, innehaltenden Ansprache einleiten.

Die Konzerteinführung findet wie gewohnt jeweils um 17.15 Uhr statt. Da die 9. Sinfonie Beethovens ohne Pause gespielt wird, entfällt beim 2. Sinfoniekonzert die Konzerteinführung für junge Gäste.

Kinder haben bei allen Sinfoniekonzerten freien Eintritt, denn der Förderverein des Loh-Orchesters Sondershausen lädt sie ein. Auch ist die Mitfahrt im örtlichen Konzertbus im Stadtgebiet Sondershausen zu allen Sinfoniekonzerten, zur Operngala und zum Faschingskonzert dank der Unterstützung durch den Förderverein Loh-Orchester Sondershausen e. V. kostenfrei.

Karten für das 2. SINFONIEKONZERT ZEITENWENDE am 9. November, 18.00 Uhr im Haus der Kunst, Sondershausen sowie am 10. November 2019, 18.00 Uhr im Theater Nordhausen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Tourist-Information Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.