nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:05 Uhr
24.02.2020
Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit

„Gegen den Strom der Bequemlichkeit“

Nach den Karnevalstagen beginnen die Christen am Aschermittwoch (26. Februar) die österliche Bußzeit, auch Fastenzeit genannt, um sich auf Ostern als Fest der Auferstehung Jesu vorzubereiten....

In allen Gemeinden des Bistums Erfurt finden an diesem Tag Gottesdienste statt, in denen den Gläubigen Aschenkreuze auf die Stirn gezeichnet werden. Das Aschenkreuz ist ein äußeres Zeichen für den Beginn des Fastens und die erneuerte Bereitschaft, das Leben nach christlichen Maßstäben auszurichten.

Bischof Ulrich Neymeyr feiert den Gottesdienst am Aschermittwoch um 18 Uhr im Erfurter Dom. In seinem Hirtenbrief zur Fastenzeit, der am ersten Fastensonntag (1. März) in allen Gemeinden des Bistums verlesen wird, schreibt der Bischof: „Die Fastenzeit lädt uns ein, über die geistlichen Quellen unseres Lebens neu nachzudenken und uns wieder mit neuer Kraft zu diesen Quellen aufzumachen gegen den Strom der Bequemlichkeit und gegen den Sog der alltäglichen Sorgen.“

Die diesjährige Aktion des Bistums Erfurt zur Fastenzeit, Fasten3 (sprich: Fasten hoch drei) fragt nach Gottesorten, wo und in welchen Dingen man Gott begegnen kann. Der Newsletter zu Fasten3 kann auf bistum-erfurt.de abonniert werden.

Das Seelsorgeamt verschickt alternativ eine kostenlose Broschüre (Tel. 0361-6572-314, erwachsenenseelsorge@bistum-erfurt.de).
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.