nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:12 Uhr
02.04.2020
Leinefelde-Worbis

Ordnungsamt kontrolliert mit Polizei in allen Ortsteilen

Das Ordnungsamt der Stadt Leinefelde-Worbis führt seit über einer Woche im Zwei-Schicht-System Kontrollen durch, ob die aufgrund des Coronavirus festgesetzten Maßnahmen der behördlichen Anordnungen eingehalten werden....

Kontrolle (Foto: Ordnungsamt/Stadt Leinefelde-Worbis) Kontrolle (Foto: Ordnungsamt/Stadt Leinefelde-Worbis)

In der Regel sind pro Schicht drei Dienstfahrzeuge mit je zwei Kolleginnen/Kollegen im Einsatz. Unterstützung erhalten sie durch Mitarbeiter aus anderen Fachämtern und besonders durch den städtischen Bauhof. Kontrolliert werden alle elf Stadtteile sowie wichtige Punkte im Außenbereich.

Solche Punkte sind beispielsweise der Stausee Birkungen, die Wilddurchlässe der Autobahn, der Klien, der Kanstein und der Scharfenstein. Die Kontrollen werden auch über die Osterfeiertage durchgeführt.

Kontrolle (Foto: Ordnungsamt/Stadt Leinefelde-Worbis) Kontrolle (Foto: Ordnungsamt/Stadt Leinefelde-Worbis)

„Nach einer Woche können wir einschätzen, dass sich die übergroße Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger an das Kontaktverbot halten“, erklärt Ordnungsamtsleiter Günther Fiedler.

Personengruppen, die nicht in einem Haushalt leben und in Gruppen von mehr als zwei Personen angetroffen wurden, hätten sich bis auf ganz wenige Ausnahmen auch nach Aufforderung an das Kontaktverbot gehalten, so Günther Fiedler.

„Leider mussten wir aber auch in wenigen Fällen feststellen, dass in einzelnen Gartenanlagen und am Stausee Birkungen Grillpartys durchgeführt wurden“, ärgert sich der Behördenleiter. So sei unter anderem auch eine Grillparty mit sieben Personen aufgelöst worden.

digital
Aufgrund verschiedener Nachfragen in der Stadtverwaltung, weist das Ordnungsamt nochmal darauf hin, dass laut Verordnungen des Landkreises und der Stadt die Durchführung von öffentlichen und privaten Osterfeuern untersagt ist, da auch zu solchen Anlässen Menschen zusammentreffen.

„Wegen der guten Zusammenarbeit geht ein besonderer Dank an die Beamten der Polizeiinspektion Eichsfeld, die uns zum Teil bei den Streifengängen begleiten und schnell vor Ort waren, wenn Hilfe benötigt wurde“, lobt Günther Fiedler. Gut funktioniere auch die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld.

Zudem hielten sich die Leiterinnen und Leiter der einzelnen Geschäfte und Supermärkte der Einheitsstadt an die festgesetzten Vorgaben und stünden in gutem Kontakt mit den städtischen Mitarbeitern, die dort kontrollieren.

„Wenn jetzt die Osterfeiertage mit wahrscheinlich schönem Wetter bevorstehen, sollte jeder daran denken, dass die Pandemie noch nicht überstanden ist und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie die Eichsfelder Polizeibeamten auch an diesen Tagen kontrollieren werden“, appelliert der Ordnungsamtchef an die Vernunft der Bürger.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.