nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:40 Uhr
17.05.2020
Ende Mai wird Camping in allen Bundesländern freigegeben

Camping-Urlauber in den Startlöchern

Während bei den meisten Reise- und Urlaubsformen derzeit noch Warten und Geduld angesagt sind, können Camper in fast allen Bundesländern die Fahrt zu ihrem Wunschplatz bereits antreten. In Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Hessen sind die Campingplätze bereits geöffnet...

Wohnmobile (Foto: pixabay.com) Wohnmobile (Foto: pixabay.com) Bild von Maike und Björn Bröskamp auf Pixabay

Ab morgen kommen dann noch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Bremen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern hinzu. Nur in Berlin und Brandenburg öffnen die Campingplätze erst am 25. Mai, in Bayern am 30. Mai. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Plätze bis zum 25. Mai nur für Bewohner des Bundeslandes geöffnet, in Sachsen-Anhalt gilt die analoge Regelung bis Anfang Juni.

International haben erste Länder wie Dänemark, Schweden, Niederlande, Kroatien, Luxembourg oder Polen ihre Campingplätze vollständig oder zumindest teilweise wieder geöffnet, Österreich folgt am 29. Mai. Wann deutsche Camping-Touristen auch ins Ausland reisen dürfen, ist derzeit jedoch noch unklar, die Grenzen zu den Nachbarländern sollen eventuell bereits am 15. Juni geöffnet werden.

Eine Übersicht über alle Öffnungstermine in Deutschland und Europa sowie alle Details zu Hygiene-Regeln bietet PiNCAMP, das Campingportal des ADAC, auf seiner ständig aktualisierten Corona- & Camping-Infoseite unter https://bit.ly/corona-camping.

Uwe Frers, Geschäftsführer ADAC Camping, sieht eine starke Nachfrage: „Im Mai hat sich die Suche nach deutschen Campingplätzen auf PiNCAMP gegenüber dem Vorjahr vervierfacht.“ PiNCAMP bietet ca. 800 Campingplätze online sofort buchbar an, die Anzahl der Buchungen im Mai hat sich gegenüber dem sonst buchungsstärksten Januar mehr als verdoppelt.

Wer mit dem Wohnwagen oder einem Wohnmobil in Urlaub fährt, ist in diesen durch Corona geprägten Zeiten im Vorteil: Die Anreise erfolgt sicher im eigenen Fahrzeug, die eigenen Nasszellen in den Fahrzeugen schaffen Sicherheit und die Parzellen auf den Campingplätzen sind so gestaltet, dass die Besucher ausreichend Abstand halten können. Der ADAC empfiehlt allen Campern, nur mit einer verbindlichen Vorabbuchung in den Urlaub zu starten und sich vorab bei den Platz-Betreibern zu erkundigen, ob und wenn ja mit welchen Beschränkungen gegebenenfalls zu rechnen ist. Weitere Details bietet PiNCAMP unter https://www.pincamp.de/magazin/ratgeber/reisehinweise-faehren/corona-faq.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.