nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:29 Uhr
15.06.2020
nnz-Forum:

Wo sind die Demonstranten?

In einem Leserbrief beschäftigt sich nnz-Nutzer Jochen Kleemann mit den neusten Entwicklungen rund um das Corona-Virus und ruft alle nnz-leser zu einer regen Diskussion auf...
Wenn man den Medien glauben kann, dann rollt aus dem Reich der Mitte, eine neue Corona-Welle auf uns zu. Und wieder gibt uns dieses Virus Rätsel auf. Es hat sich mutiert. Unklar dabei ist noch, ist es noch bösartiger oder ist es abgeschwächt. Die Quellenangaben der chinesischen Behörden lassen aufhorchen. Auf Schneidebrettern eines Marktes wurden Virenspuren unteranderem von norwegischem Lachs gefunden. Aus Gazzetten deutschen Ursprungs, lese ich dazu heute leider noch nichts.

Was rollt da auf uns zu? Hilfe! Ist jetzt unsere Freiheit und Demokratie erneut in Gefahr? Wo sind sie, die Verfechter unserer Grundrechte? Mich würde interessieren, welche Möglichkeiten sehen diese Piraten der Demokratie jetzt, damit wir erneut mit einem blauen Auge davon kommen? Durchseuchung kann nicht die Lösung sein. Oder hat unsere Regierung vielleicht beim ersten Ansturm richtig gehandelt? Der viel diskutierte R-Wert hat gegenwärtig leider nur noch eine Tendenz, nach Oben. Jetzt wäre die Gelegenheit, dass die Besserwisser auf den Plan kommen, um es noch besser zu machen. Ist es nicht auch bemerkenswert, dass das Virus nicht mehr nur die ALTEN dahin rafft, sondern inzwischen auch die junge Generation? Darunter sind auch die Stars und Sternchen, welche gern über den roten Teppich gelaufen sind. Welche Empfehlungen haben nun die Demonstranten für uns Normalos, die sich an die Vorgaben der Regierung gehalten haben? Hat sich das Jungvolk vielleicht doch nicht so ganz richtig verhalten?

Ich bin gespannt, was uns die Demonstranten jetzt zu sagen haben. Lets Go...... bis die Daumen glühen!
Jochen Kleemann
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

15.06.2020, 13.47 Uhr
A.kriecher | Unerträglich
Die Erde ist krank und die Diagnose heißt Mensch.

13   |  3     Login für Vote
15.06.2020, 14.11 Uhr
Piet | Wahnsinn
60 Infektionen bei einer Milliarde Chinesen.....

8   |  8     Login für Vote
15.06.2020, 14.12 Uhr
Frank1966 | Fatale Globalisierung
Sehr geehrter Herr Kleemann,
Sie wollen allen Ernstes eine Diskussion darüber führen, was norwegischer Lachs auf einem chinesischen Schneidbrett mit Andersdenkenden zu tun hat?
Erkennen Sie es selber? Weil jeder Dreck durch die Welt gezerrt werden muss. Also schlage ich Ihnen zwei Altenativen vor. Stellen Sie diese Fragen in der Selbsthilfegruppe oder schicken Sie ein Manuskript nach Hollywood.
A.kriecher hat zu tausend Prozent Recht.

14   |  7     Login für Vote
15.06.2020, 14.29 Uhr
Senta | ....wo sind die Demonstranten
die Demonstranten konnten es kaum erwarten zu verreisen. Sie sind sicher alle bei den ersten 10000 die auf Malle dürfen.
Aber wehe es kommt eine 2. Welle, dann sind die Demonstranten die ersten und weinen, wann sie endlich ausgeflogen werden. Wetten?

13   |  10     Login für Vote
15.06.2020, 14.30 Uhr
Leser X | Ich glaube nicht...
... dass hier die Daumen glühen. Ich habe ehrlich gesagt nicht ganz verstanden, was der Autor uns eigentlich sagen wollte.

11   |  6     Login für Vote
15.06.2020, 15.34 Uhr
Nordthüringer | Herr Kleemann ...
... schliessen Sie sich in Ihrer Wohnung ein,
halten Sie Abstand zu Mitbewohnern,
desinfizieren Sie alle Gegenstände,
setzen Sie eine Maske auf (höchste Schutzstufe),
legen Sie sich ins Bett,
ziehen Sie die Decke bis über den Kopf und warten Sie
bis Corona verschwunden ist ...

16   |  15     Login für Vote
15.06.2020, 15.41 Uhr
geloescht 20210614 | Ich glaube die Welt verblödet
und wir als Deutsche sind mittendrinn.Mit unserer Frau Merkel kann ja nichts schief gehn solange wir den Mundschutz brav tragen.Weltmeister sind wir ohnehin.Aber man kanns nicht mehr hören oder lesen !

13   |  12     Login für Vote
15.06.2020, 15.47 Uhr
Marino50
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
15.06.2020, 16.45 Uhr
Leser X | andreaspaul
Und wenn die ganze Welt um Sie herum verblödet, dann kann ich Ihnen nur empfehlen: passen Sie gut auf sich auf! Nicht dass Sie sich noch anstecken::))

6   |  13     Login für Vote
15.06.2020, 17.00 Uhr
darkmoon | Herr Kleemann,
man sollte sich auch mal anders informieren und nicht nur Mainstream. Da würden Ihnen sicher die Haare zu Berge stehen. Ich bin auf jeden Fall erschüttert und schockiert. Und alles unter dem Deckmantel "Corona" und "Pandemie".

12   |  11     Login für Vote
15.06.2020, 17.27 Uhr
geloescht 20210614 | Leser X der erste Schritt die Ansteckung zu vermeiden
ist/war so zu wählen,dass zumindest die Verblödung in Ost Deutschland gestoppt wird.(siehe Thüringen)Aber leider besteht ja Deutschland nicht nur aus dem Osten.

9   |  8     Login für Vote
15.06.2020, 20.42 Uhr
Marco Müller-John | ......@AndreasPaul wohnt im Spreewald
Hier ist Mitte. 31 Jahre nach dem Fall der Mauer ist hier Mitteldeutschland, genau wie vor 45. 3h nach Hamburg, Frankfurt, Dortmund und Berlin. Ostdeutschland ging hinter der Oder los. Unf was das mit einem Sars Virus im Bezug zur Wahl zu tun hat, ist mir schleierhaft.

4   |  5     Login für Vote
15.06.2020, 21.29 Uhr
20210305
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
15.06.2020, 22.17 Uhr
Henkel | Jochen Kleemann
wo rafft der Virus junge Menschen dahin? Einzig bemerkenswert ist doch, dass der fehlerhafte Test nachweislich immer neue Infizierte produziert, wo keine sind. Nun fürchtet sich die Impfindustrie sogar davor, dass ihr kommender Impfstoff ein Flop wird. Man muss also irgendwie dafür sorgen, dass es genug Infizierte gibt. Also werden die Tests gesteigert und mit entsprechender Fehlerquote hat man automatisch eine zweite Welle, selbst wenn niemand Corona hat.

3   |  7     Login für Vote
16.06.2020, 01.02 Uhr
A-H-S | Es verschwindet, jeden Tag etwas mehr
Ehe sich hier einige vor Angst einnässen, schauen wir uns mal kurz an was uns der Verfasser hier zumutet:

Jochen Kleemann: "Der viel diskutierte R-Wert hat gegenwärtig leider nur noch eine Tendenz, nach Oben."

-> Was sagt der R-Wert? Die sogenannte Reproduktionszahl - R - beschreibt nach Angaben des Robert Koch-Instituts, wie viele Menschen eine infizierte Person im Mittel ansteckt.
D.h. wenn es nur noch einen Infizierten gibt und kurz drauf 4, haben wir einen R-Faktor von 3... Dann ist Herr Kleemann vermutlich dem Herzinfakt nahe.

Des Weiteren weisen die Tests eine gewisse Fehlerwahrscheinlichkeit auf. Wir führen seit einigen Wochen rund 400.000 Test pro Woche durch. Wenn wir nur davon ausgehen, dass circa 0,5% der Tests fehlerhaft sind, dann bekommen wir pro Woche 2.000 (=286 pro Tag) Falschmeldungen. Wieviele Neuinfektionen gab es heute? 192 in ganz Deutschland.
Sie erkennen die Problematik?

Die Impfmittelhersteller kämpfen im übrigen nicht nur darum, die schnellsten am Markt zu sein, sie kämpfen in erster Linie gegen ein völliges Verschwinden des Virus, ehe sie ihr Impfmittel auf dem Markt haben.

Es wird im übrigen keine zweite Welle in diesem Jahr geben. Nächstes Jahr zur normalen Grippezeit werden wir dann wieder in Angst und Schrecken versetzt - bis dahin wünsche ich uns allen einen schönen Sommer und Frohe Weihnachten.

8   |  7     Login für Vote
16.06.2020, 08.09 Uhr
Pe_rle | A-H-S
warten wir mal ab ,wie viele Urlaubs geile nach der ersten Urlaubswelle krank wieder kommen .Das eigene Land nicht kennen ,aber in der ganzen Welt umher geistern.
Und zurück aber auf eigen Kosten wenn was schief läuft

4   |  2     Login für Vote
16.06.2020, 09.30 Uhr
Thüringen-Mann | Wo sind die Demonstranten?
Wo steckten den eigentlich Greta Thunberg & co . Ist ja ruhig geworden um die :-)
Keine Einfälle mehr.

5   |  3     Login für Vote
16.06.2020, 09.58 Uhr
rudel | andreaspaul
Wenn man glaubt die ganze Welt um einen herum verblödet sollte man sich zunächst mal an die eigene Nase fassen und schauen ob man nicht selbst das Problem ist.

2   |  4     Login für Vote
16.06.2020, 10.45 Uhr
Psychoanalytiker | Da kann ICH nur sagen ...
... ich orientiere mich an den Virologen und Epidemiologen und nicht an Politikern oder anderen Menschen, die Null-Ahnung haben, aber ihre selbstbestimmte Meinung vom Virus großspurig kundtun bzw. umsetzen.

Nun weiß auch ich, dass Virologen oft "herumeiern", nicht konkret werden. Grund dafür ist, dass das Virus noch immer untersucht wird, relativ wenig ermittelt werden konnte und kein Virologe sich wirklich traut, das Wissen allgemeinverständlich zu vermitteln. Journalismus, Politik und Lobbyismus lassen dies auch wenig zu, weil es der eigenen Meinung entgegensteht.

Wenn z.B. Prof. Kekulè Halle) auf Anfrage im mdr verkündet, dass das Duschen auf Campingplätzen ungefährlich sein KÖNNTE, schalten die Zuhörer nach diesem Teilsatz schon geistig ab, weil sie von einem Virologen ihre Meinung bestätigt bekamen. Den Nachsatz, dass das Virus auf dem Gang zur Dusche übertragen werden kann, und dies hoch gefährlich sein kann, "hören" diese Menschen dann schon nicht mehr und festigen ihre Meinung, dass das Virus ja nicht so schlimm sein kann.

Meine derzeitige Meinung zum Virus beruht auf einer Aussage von Frau Prof. Melanie Brinkmann, die noch im März/April der Meinung war, sich anstecken und dadurch immunisieren zu lassen. Heute ist sie davon abgerückt, es "funktioniere" so nicht. Sie meidet möglichst Kontakte. Diese Virologin ist mit Sicherheit sachkundiger, als so mancher Politiker, der nur vorgibt, Ahnung zu haben ...

2   |  4     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.