nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:09 Uhr
17.01.2021
Polizeibericht am Wochenende

Ein Brand, unterlassene Hilfeleistung und mehr

In der Nacht vom Freitag zum Samstag kurz nach 03:00 Uhr wurde eine Bewohner von Günterode auf einen Feuerschein aufmerksam, welcher von einer Garage in der Straße Am Rasen ausging. Der Garageninhaber hatte sich am Nachmittag dort aufgehalten und dabei auch den Kamin der Garage geheizt...

Der Brand entstand nach ersten Erkenntnissen im Bereich des Ofenrohres. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wird durch den Eigentümer auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

digital
Am Sonntag hatte ein geschädigte Landwirt aus Gerbershausen noch Glück im Unglück, dass gerade ein Funkstreifenwagen in der Nähe war, als er kurz vor 13:00 Uhr einen Crossfahrer festhalten konnte, welcher einfach über sein Feld fuhr. An der Crossmaschine war kein Kennzeichen angebracht, der 20jährige Kradfahrer aus Thalwenden verfügte nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis und ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, und da der eingetragene Fahrzeughalter nicht erreicht werden konnte, außerdem die Maschine zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Zusätzlich erstattete der Landwirt Anzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Feld.

Viele Kinder nutzen den Schnee, um in ihrer freien Zeit sich draußen auszutoben. So auch 2 Jungen im Alter von 9 und 13 Jahren, welche an einem kleinen Hang in der Nähe der Gartenanlage "Leineblick" in Leinefelde am Samstag gegen 17:00 Uhr rodelten. Mit dabei war der Hund der Familie, welcher übermütig mit den beiden Kindern mitlief und bellte. Als ein ältere Mann, welcher sich vermutlich durch das Gebell gestört fühlte, hinter dem Hund hinterherlief, wollte der 13Jährige den Hund einfangen und stürzte dabei schwer. Er brach sich den Unterarm. Obwohl beide Kinder den Mann um Hilfe baten, kümmerte er sich nicht weiter um sie. Die Eltern erstatteten am Sonntag deshalb Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung.

Auch in diesen Zeiten führt die Polizei Verkehrskontrollen durch. Bei diesen wurden in der Nacht von Samstag zu Sonntag mehrere Verstöße gegen die aktuelle Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus durch jugendliche Kraftfahrzeugführer festgestellt, welche sich in der Nacht ohne triftigen Grund außerhalb der Wohnung aufhielten. Außerdem fiel bei 2 Fahrzeugführern am Samstag ein Drogenvortest positiv aus: So gegen 10:30 Uhr bei einem 36Jährigen in Kallmerode und einem 29Jährigem um 12:15 Uhr in Heiligenstadt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.