nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 08:14 Uhr
01.06.2021
ifo Institut

Engpässe bei Baumaterial verschärfen sich drastisch

Auf den deutschen Baustellen hat sich das Materialproblem verschärft. Im Hochbau berichteten im Mai 43,9 Prozent der Firmen, sie hätten Probleme, rechtzeitig Baustoffe zu beschaffen...

Im April waren es noch 23,9 und im März nur 5,6 Prozent, wie das ifo Institut berichtet. Der Tiefbau war etwas schwächer betroffen, mit 33,5 Prozent im Mai. Im April hatten dort nur 11,5 Prozent der Betriebe von Engpässen berichtet. „Noch ist die Kapazitätsauslastung der Branche hoch. Aber die Lieferengpässe machen immer mehr Unternehmen Sorgen“, sagt Felix Leiss, Umfrageexperte beim ifo Institut.



„Die rasant steigenden Rohstoffpreise machen der Branche zu schaffen. Die Preise für Schnittholz sind in den letzten Monaten nahezu explodiert, die Sägewerke kommen nicht hinterher. Auch Stahl hat sich erheblich verteuert. Dämm-Materialien und verschiedene Kunststoffe sind zudem knapp, ist aus der Branche zu hören“, sagt Leiss.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

01.06.2021, 09.11 Uhr
Paulinchen | Irgendwie ist das...
... schon ein Witz mit der Verknappung vom Baustoff Holz. Fahre ich am Sägewerk Rottleberode vorbei, da sieht es nicht nach Mangel an Holz aus. Machen wir es wie der D. Trump es uns hat spüren lassen, Germany first, ist das Problem vom Tisch. Alles andere ist nur hausgemacht und der Beweis für Gier, welche auch blind machen kann.

10   |  5     Login für Vote
01.06.2021, 10.27 Uhr
Lotterfee | Mangelware Holz
Wenn man sich überlegt, daß 2020 rund 12, 7 Millionen Kubikmeter Rohholz im Wert von 845 Millionen Euro exportiert würden und davon fast die Hälfte nach Fernost ging, dann kommt man schon ins grübeln.
Gegenüber 2019 eine Steigerung von 42,9 %.

12   |  1     Login für Vote
01.06.2021, 10.43 Uhr
Kobold2 | Der Fernostexport
Von Holz kommt doch seit Jahren z.T. in Form von Gartenmöbeln, u.a. zurück.
Langsam wird aber die Kette nicht mehr sinnvoll, da die Containerpreise sich seit letztem Jahr schon verdreifacht haben.
Manch Firma geht wieder dazu über, im Inland produzieren zulassen

5   |  7     Login für Vote
01.06.2021, 15.18 Uhr
Markus2021 | Ja nee ist klar
...Baustoffmangel Holz?
Hier in Neustadt fahren tagtäglich ununterbrochen die Holz-LKWs durch den wohlgemerkt anerkannten Luftkurort und bringen das Holz aus dem Harz zu "Anteholz" nach Rottleberode.
Natürlich auch von Ilfeld und Osterode kommend,durch die engsten Straßen.
Von 10m Länge Verbots-Einhaltung keine Spur.
Waren hier nichtmal solche Verbotsschilder von Ilfeld hierher und andersrum?
Das Gebrumme und Gerase geht von frühs vor 6 Uhr los bis weit in den Abend rein und nicht mit 50 oder 30 km/h!
Wie kann es da hier im Umkreis an Holz mangeln?
Aber das meiste Holz wird von Deutschland ja exportiert,sogar in die USA,die ja so wenig Wälder haben.
Das Holz was im Harz abgeholzt wird sieht nicht alles nach Holzwurm aus,aber angeblich ja alles mit dem Vorwand Holzwurm geschädigt dass es weg muss.
Das ist nur Geldmacherei und nichts anderes!
Es reicht hier auch nicht,dass vor kurzem ein Holz-LKW in Ilfeld umstürzte oder vor Jahren in Neustadt eine Radfahrerin von herabfallenden (vom Holz-LKW) Baumstämmen erschlagen wurde.
Überladen und viel zu schnell ballern die LKWs ununterbrochen durch den Luftkurort.
Danke an die Verantwortlichen!!!
Wer will und ich schweife nochmal aus,noch Urlaub machen?
Kein Wunder,der Ort ist VERSTÄNDLICHERWEISE "tot".
Es sollte auch regelmässig wie voriges Jahr 1 Mal geschehen kontrolliert werden.
Was ist seitdem passiert?Nix!
Pilze sammeln oder Waldspaziergang kaum noch möglich,immer mehr Holz wird im Harz gefällt zur Geldmacherei.
Schade!
Aber diese Märchen vom Holzmangel kann ich hier was man sieht keinesfalls bestätigen,im Gegenteil!
Das sind Fakten,sehen wir Tag für Tag hier.
Immer schön exportieren und hier in D solche Meldungen rausposaunen.
Lachhaft!
In dem Sinne....

11   |  7     Login für Vote
01.06.2021, 16.39 Uhr
Richard Z.& Paul | Na klar...
Donald Trump - Amerika first
Das Merkel - Germany last
Mal nachdenken.

7   |  6     Login für Vote
01.06.2021, 17.40 Uhr
Kobold2 | Wie war das nochmal
Mit falschen Tatsachenbehauptungen????
Wie hat denn Markus die Überladung festgestellt? Oder doch am Stammtisch nur unterstellt?
Woher will denn Markus wissen, das es für die Strecken nicht Sonder- bzw. Ausnahmereglungen gibt.?
Aber lebende Radarfallen würden den Steuerzahler erheblich erleichtern. Wie hoch ist denn die Messtoleranz? und wo dann das Prüfsiegel?
Wenn das Holz in Rottleberode angeliefert und verarbeitet wird, ist das noch lange kein Beleg, das es auch zur Weiterverarbeitung im Land bleibt.

3   |  13     Login für Vote
01.06.2021, 18.36 Uhr
Markus2021 | @Kobold2
Danke dass Du Wissenschaftler uns alle aufklärst.Gut dass es Dich gibt,da freue ich mich!Auf solche wie Dich kann die Welt verzichten.Danke :0)

10   |  4     Login für Vote
01.06.2021, 20.01 Uhr
Micha123 | Engpässe
Meine Güte.. gibt es keine wichtigeren Probleme?

Ach, viele Leute werden sich nicht mehr erinnern... vor über 30 Jahren, da war es an der Tagesordnung, dass Engpässe gab.
Damals haben es auch alle überlebt. Einer hatte Beziehungen, der nächste Bauherr zahlte mehr und andere Leute, die haben einfach geduldig gewartet.

Wenn nun, nach 30 Jahren "Baumarkt-Verwöhnung", einmal die Dachlatte nicht vorhanden oder im Preis gestiegen ist, da geht die Welt nicht unter.

Engpässe bei Covid-19-Vakzinen sehe ich eher als ein aktuelles, wichtiges Problem!

4   |  11     Login für Vote
01.06.2021, 22.09 Uhr
Kobold2 | Ja sauber Markus!
Viel Meinung, wenig Ahnung, aber andere ohne erwiesene Fakten, aber mit spekulativen Aussagen beschuldigen und verurteilen. Oder haben sie es gerichtsfest schwarz auf weiß.
Was sie aber mit Sicherheit nicht haben, ist jemals einen LKW in der Größe gefahren zu haben.
Hoffentlich sind sie nicht mal auf der anderen Seite.
Aber wenn so ein mühsam aufgebautes Freindbild mal steht, dann ist es ja nur schwer zu erschüttern.
Sie können auch gern auf mich verzichten, wenn sie lieber vor leeren Regalen stehen wollen.
Meine Kollegen und ich verzichten auch gern auf Mitmenschen, die unserem Beruf keinen Respekt entgegen bringen.

1   |  7     Login für Vote
02.06.2021, 08.26 Uhr
Markus2021 | Ach Kobold2
Ich wußte noch nicht,dass ich Holz zum Essen brauche.
Zudem ist mir klar,dass es LKWs braucht,aber das Thema ist hier ein ganz anderes.
Es ging doch um ein ganz anderes Thema und Fakt ist nunmal,dass hier tagtäglich Hunderte LKWs mit Holz schneller als erlaubt durch einen aberkannten Luftkurort rasen und zudem das Holz somit hier nie so knapp sein kann wie mittlerweile überall beschrieben.
Fahren Sie mal bei Anteholz vorbei und öffnen Ihre Augen.
Natürlich,wenn es lieber exportiert wird,statt es im eigenen Land zu nutzen....dann schon.
Ich weiß auch nicht,was es damit zu tun hat,ob ich selbst LKW fahren kann.
Und nochwas,ob die LKWs hier 50 oder 30 km/h wie vorgeschrieben fahren,das kann ich auch serwohl einschätzen!
Vor allem wenn ich am Friedhof hier 30 fahre und die LKWs vor mir plötzlich davon rasen.
Und nun möchte ich endlich auf Ihre so angeblichen Experten-Kommentare verzichten.
Denn ich weiß was ich hier Tag für Tag sehe!
In dem Sinne...

7   |  3     Login für Vote
02.06.2021, 09.33 Uhr
Markus2021 | Ps:
*anerkannten Luftkurort meinte ich natürlich!

4   |  0     Login für Vote
02.06.2021, 11.44 Uhr
Kobold2 | Es ist nicht überraschend,
Das sie an ihrem Feindbild und iher Ahnungslosigkeit fest halten und dabei auch noch beklatscht werden .
Die mangelnde Weitsicht und der fehlende Respekt äußert sich schon darin, das sie Hloz essen wollen.
Sie generieren hier, das sich nur die LKWs nicht an Geschwindigkeit halten , das sie mit dem bloßen Auge, eine Überladung und eine mögliche, aber nicht vorhandene Ausnahmegehmigung erkennen?
Solche Fackkräfte brauchen wir dringend.
Sie sind sicher auch bestens über die Unterschiede zwischen einem LKW und einem Pkw Tacho informiert?
Ihrer PKW Schätzeisen muss nicht aller 2Jahre zur Überprüfung mit anschließender Plakette?
Ich würde sie gern mal einen halben Tag mitnehmen, befürchte aber, das es mir vor lauter Tränen, die dann kommen, zu feucht wird.

1   |  4     Login für Vote
02.06.2021, 12.31 Uhr
Markus2021 | @Kobold2
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Sie verlieren das eigentliche Thema,nur weil ich etwas am Rande mitgeteilt habe,womit Sie sich als LKW-Fahrer gekränkt und angegriffen fühlen.
Ich schere nicht alle LKW-Fahrer über einen Kamm,sicher nicht.
Zudem bin ich kir bewußt,dass wir LKWs brauchen.
Es ist aber Fakt,dass sich von den durch Neustadt fahrenden LKWs fast keiner an Geschwindigkeitsbegrenzungen hält.
PUNKT!
Und auch dass viele überladen sind wurde vor einiger Zeit bereits bei stattfindenen Kontrollen hier auf dem Parkplatz Herrenwiese festgestellt,wie damals auch hier ein Beitrag dazu bestätigte.
Wohnen Sie hier,sehen Sie das Tag für Tag?
30 km/h und 50 km/h bleiben 30 und 50 km/h.
Doch darum geht es im Thema nicht,doch Ihre gekränkte LKW-Ehre ist Ihnen ja wichtiger zu verteidigen als das eigentliche Thema.
Es geht darum,dass ragtäglich hunderte LKWs voll beladen mit Holz/Baumstämmen hier durchfahren (lassen wir Geschwindigkeit extra für Sie engstirnigen Themenverachter mal weg!) und so doch zumindest hier keine Holzknappheit vorliegen kann,siehe Anteholz in Rottleberode.
Das widerspricht sich alles.
Hier werden Massen transportiert und da herrscht Holzknappheit?!
Dann sollte das alles mal hier genutzt werden statt es geldgierig zu exportieren.
Das übrigens ist das Thema Kobold2 !
Über LKWs können wir gern andersweitig mal diskutieren,da könnte ich Ihnen unendlich Beispiele nennen.
Denn auch ich war lange beruflich Kraftfahrer von hier nach Polen rein und habe genug gesehen und erlebt.
Doch darum geht es hier nicht,begreifen Sie das endlich!
Und mit Ihnen mitfahren,nee danke!
Darauf verzichte ich dankend!
Und nun diskutieren Sie anderswo über die gekränkte LKW-Ehre.
Denn das ist nicht das Thema hier und ich denke es ist nun auch gut.
Zumindest meinerseits,denn mit tatsachenignorierenden und engstirnigen Leuten wie Ihnen ohne Ende zu diskutieren bin ich leid!
Zudem ist und bleibt es mit speziell Ihnen offensichtlich sinnlos.
Danke und in dem Sinne.....ENDE!

2   |  2     Login für Vote
02.06.2021, 13.08 Uhr
Kobold2 | Oh ja,
Jetzt wird persönlich. Was sie gekränkze Ehre nennen, ist in Wahrheit iher pauschale Draufhaumentalität. Denn sie schließen ja aus den Vergehen gleich auf alle Fahrer und Unternehmen.
Es ist auch recht blauäugig vom Lagerplatz einer einzigen Firma a6f d3n Bedarf eines ganzen Landes zu schließen.
Das sie kneifen war vorhersehbar sonst fällt ja das Feindbild.

1   |  4     Login für Vote
02.06.2021, 13.35 Uhr
Markus2021 | Oh mein Gott
Bitte gehen Sie nochmal zur Schule und lernen lesen.
Sie lesen nur das und picken sich raus was Sie wollen.
Was steht im letzten Beitrag von mir?
Nicht begriffen,schade.
Ohne Worte!!!
Aber ich lasse es nun gut sein,denn es ist und bleibt mit Ihnen leider sinnlos.
Und in Ihrem Satzbau wird es nicht "das" geschrieben, sondern "dass".
Und das sind keine Tippfehler.
Lesen Sie Beiträge doch bitte richtig und picken sich nicht Ihre Körner raus.
Sie reiten einzig auf den LKWs rum,begreifen Sie endlich, dass es nicht darum geht.
Meine Güte.
SINNLOS!
Und nun ballern Sie weiter Ihren .... ab, ich gebs auf!
Viel Spass dabei, ich habe zum Thema mitgeteilt was ich wollte, um sinnlos weiter mit Ihnen zu diskutieren ersehe ich als nutzlos und zudem habe ich Besseres zu tun.
Es ist keine persönl.Diskussion über LKWs!
Damit lasse ich es nun gut sein grins ;0)
Allen anderen noch einen schönen Tag!
______________________________________________
Anm. d. Red.: Wir beenden die Diskussion an dieser Stelle.

0   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.