nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:09 Uhr
02.06.2021
Das Deutschlandwetter

Trotz Gewittern im Osten meist freundlich

Vor allem nachmittags kommt es in den kommenden Tagen in der Westhälfte zu teils kräftigen Gewittergüssen mit Unwetterpotenzial. Im Osten dominiert dagegen der Sonnenschein. Dort bleibt die Gewitterneigung auch am Wochenende gering...


Am Donnerstag, dem Fronleichnamstag, breiten sich schon ab den Morgenstunden schauerartige Regenfälle von Benelux und Frankreich her aus. Im Tagesverlauf sind sie vor allem in der Westhälfte zunehmend mit Gewittern durchsetzt, die örtlich sogar unwetterartig ausfallen können. Weil sie nur langsam ziehen, sind lokal große Regenmengen, Sturmböen und örtlich auch Hagel möglich. Im Osten merkt man davon noch nichts. Dort scheint längere Zeit die Sonne und es wird bis zu 27 Grad warm. Sonst sind es meist 23 bis 25 Grad.

Am Freitag kommen Schauer und Gewitter noch etwas weiter ostwärts voran, sodass nachmittags auch in der gesamten Landesmitte teils kräftige Gewittergüsse drohen. Wieder besteht örtlich Unwettergefahr. Nur ganz im Osten dominiert noch der Sonnenschein, aber auch dort wird die Luft langsam schwüler. Die Höchstwerte liegen zwischen 23 und 28 Grad.

Auch am Wochenende gibt es vor allem nachmittags und abends weitere teils heftige Gewitter mit Unwetterpotenzial. Ihr Schwerpunkt verlagert sich allerdings langsam in die südlichen Landesteile. Sonst nehmen die freundlichen Anteile von Norden her wieder zu und an den sommerlichen Temperaturen ändert sich nur wenig.

Pollenflugvorhersage für Deutschland

Gräserpollen dominieren
Das meist warme und sonnige Wetter kurbelt den Pollenflug spürbar an. In den nächsten Tagen streuen immer mehr Gräser ihren Blütenstaub aus. In tieferen Lagen Süd- und Westdeutschlands erreicht der Gräserpollenflug seinen Höhepunkt.

Außerdem hat in den wärmsten Regionen die Roggenblüte begonnen. Ferner schwirren immer mehr Wegerich- und Ampferpollen durch die Luft.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.