nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:04 Uhr
18.06.2021
Thüringer Landesamt für Statistik informiert:

Anzahl der Landwirtschaftsbetriebe leicht gestiegen

Nach den Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 bewirtschafteten 3 708 Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 774 830 Hektar. Zur letzten Erhebung im Jahr 2016 wurden 3 607 Betriebe mit 778 996 Hektar festgestellt...

Die durchschnittliche Betriebsgröße der Thüringer Landwirtschaftsbetriebe ging innerhalb von 4 Jahren von 216 Hektar auf 209 Hektar zurück.
Im Bundesdurchschnitt betrug die Betriebsgröße 63 Hektar.

Anzeige MSO digital
Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, wurde die landwirtschaftlich genutzte Fläche Thüringens im vergangenen Jahr zu 78 Prozent (604 086 Hektar) als Ackerland, zu knapp 22 Prozent (168 399 Hektar) als Dauergrünland und zu weniger als 1 Prozent (2 280 Hektar) für den Anbau von Dauerkulturen (z.B. Obstanlagen, Rebland, Baumschulen) genutzt. Bundesweit entfielen 70 Prozent der 16,6 Millionen Hektar umfassenden Landwirtschaftsfläche auf Ackerland, 29 Prozent auf Dauergrünland und 1 Prozent auf den Anbau von Dauerkulturen.

Dominierende Fruchtart auf dem Ackerland war sowohl in Thüringen mit 59 Prozent als auch im Bundesgebiet mit 52 Prozent das Getreide einschließlich Körnermais und Corn-Cob-Mix. Während die Thüringer Landwirte 17 Prozent ihrer Ackerfläche mit Futterpflanzen bestellten, waren es deutschlandweit 27 Prozent.

Auf weiteren 17 Prozent des Thüringer Ackerlandes wurden im vergangenen Jahr Ölfrüchte wie z.B. Winterraps angebaut. Im Bundesdurchschnitt lag dieser Anteil bei 9 Prozent.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

18.06.2021, 22.27 Uhr
Halssteckenbleib | Endlich Mal was Neues
Landwirtschaftsbetriebe werden wieder mehr. Wenn mehr Zeug da ist dann wird alles endlich nach langer Zeit spottbillig. Werde mich schon Mal nach paar Schweinchen umgucken. Das bringt So richtig Kohle dann wenn Futter billig wird. Oder verstehe ich da was falsch? Ich warte vielleicht besser erstmal ab...

0   |  1     Login für Vote
19.06.2021, 09.15 Uhr
Andi Macht | Aber weniger Fläche?
Für mich liest sich das so:
Kleine Betriebe haben aufgegeben
Fläche wurde versiegelt
Große Betriebe haben Tochterunternehmen gegründet aus betriebswirtschaftlichen Gründen

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.