nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 14:33 Uhr
18.06.2021
Hohe Waldbrandgefahr in einigen Thüringer Regionen

Nordthüringen ist wieder "Rot"

Die Landkarte Thüringens ist wieder rot gefärbt. Nur geht es dieses mal nicht um Corona-Inzidenzen, sondern um die Waldbrandgefahr denn die liegt aktuell in einigen Regionen, auch in Teilen Nordthüringens, auf Stufe vier von fünf...

Waldbrandgefahr in Thüringen, Symbolbild (Foto: nnz-Archiv) Waldbrandgefahr in Thüringen, Symbolbild (Foto: nnz-Archiv)

Mit den hohen Temperaturen und wenig Regen steigt auch die Waldbrandgefahr. Für mehrere Regionen im Freistaat Thüringen hat der Deutsche Wetterdienst die zweithöchste Waldbrandgefahrenstufe 4 ausgerufen. Das betrifft vor allem Waldgebiete in Nord-, Ost- und Südthüringen.

Thüringens Forstminister Benjamin-Immanuel Hoff appelliert an die Waldbesucher:innen: „Seien Sie bitte vorsichtig und beachten Sie die ganzjährigen Regeln und die Hinweisschilder, um Waldbrände zu vermeiden. Ein Waldbrand ist nicht nur eine extreme Bedrohung für den Lebensraum Wald, die Lebewesen und den Menschen, sondern gefährdet auch unsere Fortschritte beim Waldumbau und der Wiederbewaldung.“

„Im Zuge unseres Aktionsplans Wald 2030 haben wir die technischen Kapazitäten der Waldbrandbekämpfung erheblich verbessert. Seit 2019 wurden zudem 22 Löschteiche saniert und bis 2022 sind nochmal 1,4 Millionen Euro für 44 weitere Teiche eingeplant“, so der Minister weiter. Das Land fördert auch private Waldbesitzende mit bis 90 Prozent, wenn sie Feuerlöschteiche und Löschwasserentnahmestellen anlegen oder erweitern.

Aktuelle Waldbrandgefahrenstufen in Thüringen, Stand 18.06.21 (Foto: TMIL) Aktuelle Waldbrandgefahrenstufen in Thüringen, Stand 18.06.21 (Foto: TMIL)


Das jeweils örtlich zuständige Thüringer Forstamt gibt den Bürgern Auskunft über die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen in seinem Zuständigkeitsbereich. Es informiert über entsprechende Verhaltensmaßregeln und Verbote. Dazu gehört beispielsweise, dass Rauchen im Wald (auch auf Waldwegen) grundsätzlich verboten ist. Ebenso ist offenes Feuer im Wald oder im Abstand von mindestens 100 Metern zum Wald untersagt. Es sei denn, es handelt sich um von den Forstbehörden errichtete oder genehmigte Feuerstellen.

Die Waldbrandgefahrenstufen werden für Vorhersageregionen ermittelt. Dafür werden von den jeweils zuständigen Forstämtern die Daten des Messnetzes des DWD ausgewertet und nach naturräumlichen bzw. klimatischen Gesichtspunkten bewertet. Je nach Anzahl der Vorhersageregionen, die ein Forstamt umfasst, können innerhalb eines Forstamtes verschiedene Waldbrandgefahrenstufen gelten.

Die jeweils tagesaktuelle Karte mit den Waldbrandgefahrenstufen gibt es auf den Seiten von ThüringenForst: https://www.thueringenforst.de/aktuelles-medien/waldbrandgefahrenstufenkarte/
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.