nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 14:40 Uhr
15.09.2021
Herbstsportfest in Eisenach

Tolle Leistung trotz Corona-Training

Beim 10.Herbstsportfest des Eisenacher LV am vergangenen Sonntag starteten achtzehn Leichtathletinnen und Leichtathleten des SV Einheit 1875 Worbis. Obwohl in den letzten Monaten der Trainings- und Wettkampfbetrieb durch die Coronamaßnahmen stark beeinträchtigt war, erzielten die Aktiven tolle Leistungen...

Von der Altersklasse 7 der Mädchen bis zur männlichen Jugend U20 war der Verein vertreten. Acht Podestplätze wurden erreicht, obwohl die Siegerehrung wegen Corona ausfiel, war die Begeisterung riesig. Besonders die Jüngsten, die zum ersten Mal Wettkampferfahrung sammeln durften, waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse. Bestleistungen auf Vereinsebene, die älteste bestand bereits zwölf Jahre, wurden verbessert, oder eingestellt.

Anzeige MSO digital
Diese alte Bestmarke im 50m-Lauf von 9,56s stellte Freya Beykirch bei den siebenjährigen Mädchen ein. Auch im 800m-Lauf zeigte sie ihr Potential und kam in der Vereinswertung auf Platz zwei. Der jüngste Sportler, Jonas Degenhardt, in der Altersklasse 8, wollte nicht zurückstehen und erzielte im Schlagball-Weitwurf mit 28,00m einen neuen Vereinsrekord. Ebensolche Spitzenleistungen wurden von Kira Degenhardt im Speerwerfen der 14-jährigen Mädchen mit 21,69m, sowie im Kugelstoßen mit 8,63m und von Emma Fricke im Kugelstoßen der AK15w mit 8,87m erreicht. Mit diesen Ergebnissen war Kira Degenhardt die erfolgreichste Leichtathletin an diesem Tag.

Johanna Lehne, Madita Iseke und Freya Beykirch (v.l.) (Foto: SV Einheit Worbis) Johanna Lehne, Madita Iseke und Freya Beykirch (v.l.) (Foto: SV Einheit Worbis)


Alle drei Ergebnisse sind neue Vereinsrekorde. Ida Hamelmann, bei den Mädchen der AK 14, konnte im Weitsprung und besonders über 100m in 14,61s überzeugen. Weitere tolle Ergebnisse erzielten Johanna Lehne im 50m-Lauf der AK8w mit 9,39s, Madita Iseke, AK9w, über 800m in 3:27,83min. Sophie Nolte in bei den elfjährigen Mädchen blieb, ebenfalls über 800m, mit 2:53,37min unter der Drei-Minuten-Schallmauer. Sarah Eberhardt setzte sich im Kugelstoßen der weiblichen Jugend w17 durch. Maddox Aue erzielte im Ballwurf der m9 mit 24,00m persönliche Bestleistung. In der m10 erkämpfte sich Elias Eberhardt über 800m Platz drei. Noch erfolgreicher waren Janis Schulz mit Platz eins über 800m und Marius Lutter im Weitsprung mit Platz 2. Besonders Robin Leise in der Alterklasse 15 der Jungen konnte mit Spitzenleistungen überzeugen. Seine vier Starts krönte er alle mit Podestplätzen. Sowohl im Kugelstoßen mit 9,27m als auch im Weitsprung belegte er Platz 2.

Über 100m wurde er Dritter. Sehr erfreulich war seine Leistung im 800m-Lauf mit der er ebenfalls Platz zwei erreichte. Ida Strauß, Joenna Heß, Merle Iseke und Amy Becker konnten ihre erfreulich gewachsene Leistungsstärke in den unterschiedlichsten Disziplinen nachweisen. Einzelne persönliche Bestleistungen bestätigten das. Dank und Anerkennung verdienen aber nicht nur die Sportlerinnen und Sportler, sondern auch ihre Eltern. Ohne ihre Unterstützung ist die Teilnahme an einem Wettkampf mit so vielen Kindern und Jugendlichen nicht möglich.
Abteilung Leichtathletik
Gerhard Senitz
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.