tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 08:14 Uhr
17.11.2021
Thüringer AfD sieht in 2G einen Tabubruch

Ausdruck der Überforderung und Ratlosigkeit

Das Thüringer Kabinett hat am Dienstag die Einführung einer 2G-Pflicht für weite Teile des öffentlichen Lebens beschlossen, ähnlich wie in anderen Bundesländern. Demnach soll unter anderem in der Gastronomie, in Beherbergungsbetrieben und zu Veranstaltungen nur noch Menschen Zutritt gewährt werden, die gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind...

Anzeige MSO digital
Diese Entscheidung kommentiert Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:
"Die Landesregierung hat nun mit der nächsten Eskalationsstufe - der Einführung einer 2G-Pflicht - die weitere Spaltung der Gesellschaft in eine Verordnung gegossen. Eine Logik ist dahinter nicht zu erkennen: Möglicherweise ansteckende Geimpfte, können, ohne sich vorher testen zu lassen, alle Freiheiten in Anspruch nehmen und andere anstecken. Ungeimpfte, die durch Testung nachweisen könnten, dass sie niemanden anstecken können, werden hingegen in ihren Freiheitsrechten noch weiter eingeschränkt.

2G ist letztlich Ausdruck der Überforderung und Ratlosigkeit dieser Landesregierung. Sie hat nach zwei Jahren Corona keinen anderen Weg gefunden, als Bürger massiv in ihren Freiheiten zu beschneiden.

Wir werden diese Politik mit allen uns zur Verfügung stehenden parlamentarischen und rechtlichen Mitteln weiter bekämpfen. Außerdem zeigt sich, wie wichtig das Volksbegehren der AfD gegen die Coronapolitik ist! Jede Unterschrift für unser Volksbegehren ist auch eine Nein-Stimme gegen diese neuerliche Eskalationsstufe!"
Autor: red

Kommentare
Marco Müller-John
17.11.2021, 11.14 Uhr
.....Höcke und die Winterreifenpflicht
Tja, bleibt zu konstatieren, das die von der AfD herbeigeredete gespaltene Gesellschaft, sich darin einig ist, das auch die blaue Partei der markigen übergrossen Worte, keine Lösung für das Problem hat, und damit auch nicht regierungsfähig ist.

Halten wir es doch mit den Impfungen , wie mit den Winterreifen. Bei Schnee und Eis mit Sommerrreifen kann funktionieren, muss aber nicht, wer dann einen Schaden verursacht muss alles selbst zahlen.

Dann hört das Gezeter endlich auf.....
Gehard Gösebrecht
17.11.2021, 11.30 Uhr
Nö, dann ist ja schon alles zu spät
Ein Menschenleben kann man auch nicht bezahlen.
Wenn ich mit Sommerreifen ins Rutschen komme und Ihnen in das Auto fahre, dabei wird Ihre Frau und eines Ihrer Kinder getötet, dann wird der Geldbetrag, den Ihnen meine Versicherung ausbezahlt(wenn überhaupt) nur ein schwacher Trost vor dem Hintergrund sein, dass alles mit Winterreifen nicht passiert wäre.
So ist das auch mit Corona.
Der Nachbar, welcher sich nicht impfen lassen will und meine Frau mit nachfolgend tödlichen Krankheitsverlauf ansteckt, braucht sich nicht zu entschuldigen oder was zu bezahlen.
Der hat überhaupt nicht genug Geld um dann irgendwas zu bezahlen.
Der wird sich mit seinem Anwalt herausreden bis zum Schluss.
Der wird behaupten, dass sich meine Frau wo anders infiziert hat und damit ist die Sache beendet.
ndhmann
17.11.2021, 12.26 Uhr
Herr Gösebrecht.....
Sie beschreiben eine Situation die überaus theoretisch ist......Verfolgt man hier die Kommentare der Impfbefürworter kann dieser Sachverhalt nie eintreten, denn die Impfung schützt vor schwerem Verlauf und sie sind beide geimpft. Haben sie denn so wenig Vertrauen in die Impfung und die Wirksamkeit des verabreichten Impfstoffes?
Nutzen sie und ihre Frau die neu im Angebot befindliche Booster -impfung! Der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Prof. Carsten Watzl verspicht in einem Interview mit der ,,Augsburger Allgemeinen", ,, die Menschen bekommen sozusagen eine Art Superschutz......, wenn das Virus auf so jemanden trifft , dann ist für so einen Erreger Endstation......."
Es hilft also unseren Experten und Politikern grenzenlos zu Vertrauen und ihre Bedenken werden sich als unbegründet herausstellen. Warum allerdings unser GM Spahn bei diesen Prognosen über die Wirksamkeit des Boosterns die Impfzentren schließen lies , bleibt sein Geheimnis.
Lehrer Schnauz
17.11.2021, 12.31 Uhr
Herr Höcke war ja bereits...
... Mit der Einschätzung zum Ende der Pandemie überfordert. Wie will er denn jetzt andere auf deiesemGebiet der Überforderung bezichtigen, auf welchem er sich ja nun selbst als absolut ahnungslos geoutet hat.
Gehard Gösebrecht
17.11.2021, 13.21 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
ndhmann
17.11.2021, 13.23 Uhr
Oberstudienrat....
Da befindet sich aber Herr Höcke in ,,guter" Gesellschaft.....
Herr Spahn: mit zwei Piks in die Freiheit, dann doch lieber Boostern und gleichzeitig Impfzentren schließen
RKI : Wieler, kann bei so ,,komplexen" Sachverhalten, wie der Impfquote keine zuverlässigen Zahlen liefern ( möglicherweise 5% mehr oder vielleicht doch nicht?)
O_Ton Merkel bei Gaststättenschließung: ,, Wir wissen es nicht genau......aber wir handeln"
Es besteht allerdings ein gravierenden Unterschied zu der vermeintlichen Unwissenheit von Höcke und den Anderen......DIE bestimmen den Kurs und ich bezweifle, das man es so nennen kann, Strategie!
Gehard Gösebrecht
17.11.2021, 13.34 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
A-H-S
17.11.2021, 14.30 Uhr
Sinnbefreite Vergleiche
@Müller-John: Offensichtlich haben Sie inhaltlich nicht verstanden, was Höcke sagte - ihm geht es um Maßnahmen, die sinnvoll sind und am wenigsten in das Leben der Bürger eingreifen.
Ich will Ihnen ein Beispiel nennen: im Sportbereich (Fitnessstudio, Männervereinssport) soll ab sofort 2G gelten. Was bei den Fitnessstudios nur einzelne betrifft, wächst sich im Mannschaftssport zu einem waschechten Problem aus, an dessen Ende einfach die Einstellung des Spielbetriebs stehen wird. Man kann davon ausgehen, dass es in einer Mannschaft ähnlich viele Ungeimpfte wie im Rest der Bevölkerung gibt, d.h. ungefähr 3-5 Sportler pro Mannschaft werden weder am Trainings- noch am Spielbetrieb teilnehmen können, was bei den meisten Mannschaften eben heisst: wir sind nicht mehr spielfähig.
An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, warum es denn nicht mit einem milderen (weniger einschränkenden) Mittel geht. Warum nicht 3G, sprich Tests ermöglichen? Ist ein getesteter Ungeimpfter gefährlicher als ein ungetesteter Geimpfter (in Anbetracht der eingeschränkten Wirksamkeit der Impfungen und der Impfdurchbrüche)?
Falls Sie jetzt argumentieren: die Tests sind zu unsicher: es sind die gleichen Tests, mit denen wir unsere Kinder in den Schulen testen...

Was Ihr (Zitat Müller-John) "...wer dann einen Schaden verursacht muss alles selbst zahlen." betrifft, möchte ich Sie an: Fettleibige, Alkoholsüchtige, Extremsportler, Raucher usw. erinnern. Kommen wir denen als Gesellschaft auch mit: "selbst schuld, zahl Deine Behandlung selbst"? Merken Sie es? Sie reißen mit Ihrer Forderung das Solidaritätsprinzip ein. Es kann sein, dass Sie das wollen, dann formulieren Sie es bitte aber auch genau so und suchen Sie sich nicht willkürlich eine Gruppe heraus.
Paul
17.11.2021, 21.18 Uhr
marco müller john
Die von dir nicht Regierungsfähig genannte AfD, hat im Gegensatz zu den inkompetenten Regierenden Parteien die einzig richtige Forderung in dieser Pandemiefrage gefordert. Schließung der deutschen und EU-Grenzen, eine sofortige Aus-u. Einreisesperre für Deutschland.
DAS sind Maßnahmen die man macht wenn eine Pandemie da Ist, und nicht Weihnachtsmärkte verbieten. DARAN sieht man WER Sinn zum Regieren hat und wer nicht. Erst als Polen, Tschechei und Ungarn die Grenzen dicht gemacht hat hat die trotzige deutsche "Regierung" gehandelt, aber auch nur weil ihnen nichts übrig blieb. Und --- siehe da die Coronazahlen fiehlen, auch ohne massenimpfungen. Schlau von der AfD im Gegensatz zu den ach so regierungsfähigen, lach.
Landarbeiter
17.11.2021, 22.09 Uhr
Da hat ein AfDler wieder schlecht geträumt.
"..Erst als Polen, Tschechei und Ungarn die Grenzen dicht gemacht hat hat die trotzige deutsche "Regierung" gehandelt, aber auch nur weil ihnen nichts übrig blieb. Und --- siehe da die Coronazahlen fiehlen..."

Muss man zu so viel Weltfremdheit noch etwas kommentieren? Ich glaube nicht. Das tut einfach nur weh, ist aber irgend wo auch menschlich. Auch so ein Bürger muss in der Demokratie angehört werden.

Abgesehen von solchen wirren Corona Herkunftserklärungen bleibt es dabei, dass Höcke und seine Claqueure die Krankheit leugneten, jetzt aber auf einmal, wo ihnen kein intelligenter Mensch diesen dusseligen Kram mehr abnimmt, die besseren Anti-Corona-Maßnahmen haben möchten.

Der Mann und sein Gefolge können ja noch schneller lügen, als die Politprofis, die sie beerben möchten.
Kobold2
18.11.2021, 09.55 Uhr
Was soll
Auch anderes rauskommen, wenn die Welt schon am Weihnachtsmarkt endet....
Allein der global vernetzte Warenverkehr, um die Wirtschaftschaft am Laufen zu halten, macht die praktische Umsetzung schwierig.
Dann haben wir sicher noch das Gejammere im Ohr, das man ja nicht mal nach Malle fliegen darf, und weggesperrt wird...
Aber nur, wenn man sich erinnern kann.....
Ganz schön anstrengend, diese Zeit....
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital