tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 13:20 Uhr
21.11.2021
Zuschüsse für Sanierungen

Ein Fahrplan für Haus und Heim

Angesichts der steigenden Preise für fossile Brennstoffe machen sich viele Mieter, Vermieter und Hauseigentümer Gedanken: Inwiefern würden sich eine moderne Heizung, eine Dämmung oder neue Fenster bei den monatlichen Kosten bemerkbar machen? Fragen, die man bei der Verbraucherzentrale beantworten kann...

Wann lohnt sich die Investition? „Hier ist ein konkreter Plan immer eine gute Idee“, weiß Peter Schmöger von der Verbraucherzentrale Thüringen. Mit dem Thüringer Sanierungsbonus-Plus gibt es jetzt einen Zuschuss für individuelle Sanierungsfahrpläne.

Anzeige MSO digital
Was ist der Sanierungsbonus-Plus?
Mit dem Sanierungsbonus-Plus fördert das Land Thüringen energetische Sanierungen in Thüringen. Konkret werden individuelle Sanierungsfahrpläne bezuschusst. Diese erstellen anerkannte Energie-Experten. Verbraucherinnen und Verbraucher tragen letztendlich nur noch zehn Prozent der Kosten für die Erstellung eines solchen Plans. Denn das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst die Beratung und Fahrplan-Erstellung bereits mit bis zu 80 Prozent.

Was steckt hinter einem Sanierungsfahrplan?
Ein individueller Sanierungsfahrplan legt eine Strategie fest, um ein Gebäude oder eine Wohnung Schritt für Schritt zu sanieren. Diese Schritte sind aufeinander abgestimmt, also ökonomisch und energetisch optimiert.

Warum nicht einfach loslegen?
Als Eigentümerin oder Eigentümer wissen Sie vielleicht gar nicht, womit Sie anfangen sollen: Mit der Dachdämmung oder doch mit dem Austausch der Heizung? Vielen ist nicht klar, welche Chancen eine gezielte Kombination der richtigen Maßnahmen bietet, beispielsweise die Kopplung von Gas und Solarthermie. Der Fahrplan zeigt, was am sinnvollsten ist und wo Verbraucher sparen können. Und: Er öffnet die Tür zu weiteren Fördermitteln. Er lohnt sich also um ein Vielfaches!

Welche Rolle spielt dabei die Verbraucherzentrale?
Bei uns können Verbraucherinnen und Verbraucher den Sanierungsbonus-Plus beantragen. Informationen zum Sanierungsbonus-Plus erhalten sie bei den Energieberatern der Verbraucherzentrale, telefonisch unter 0361 555 14 31 oder online unter www.thueringer-sanierungsbonusplus.de.
Autor: red

Kommentare
Halssteckenbleib
21.11.2021, 20.39 Uhr
Seit wann Sanierungsfahrpläne?
Was es nicht so alles gibt und wie das alles heißt.So eine Sanierung kostet aber dann auch ein Vermögen. Wenn ich das in Brennstoffe umrechne da kann ich Jahre mit den Sanierungsausgaben heizen.Das Gleiche mit 5xA+ Geräten.Wegen 2 kW weniger Stromverbrauch im Jahr kaufe ich doch kein neues.Nee sowas rechnet sich doch überhaupt nicht.Wenns der Staat bezahlt dann ja her damit.
tannhäuser
22.11.2021, 07.09 Uhr
Die Menschen...
...werden demnächst eher einen "Fahrplan" (Was für ein dämliches Wort, welches nur unterbeschäftigten Bürokratenhirnen für ein unbewegliches Objekt entspringen kann oder plant man schon Trailerparks wie in den USA für "arme" Menschen, die sich Häuser oder Wohnungen in selbigen wegen des grassierenden Umweltwahns nicht mehr leisten können?) zur Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs benötigen.

Ungeimpft: 07 bis 08:59 Uhr. Geimpft: 09:01 bis 11:59 Uhr und 15:01 bis 16:59 Uhr. Geboostert 12:01 bis 14:59 Uhr. Genesen: 17:01 bis 20:Uhr.

Das bekommt Spahn samt seiner überdimensionierten Zuarbeiterblase auch noch hin, den Leuten zu ermöglichen, wenigstens pro Person ein Brötchen zukünftig für 0,65 Cent kaufen zu dürfen.

Ob einen der Fahrplan danach zum Haus, Wohnung, Zelt, Trailer oder unter die Brücke "heimführt", gehört nicht mehr in sein Krankimpfungsressort.

Fahrplan fürs Haus...Als ob wir alle am/im Bahnhof auf Rädern wohnen würden.
Örzi
22.11.2021, 11.59 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital