eic kyf msh nnz uhz tv nt
Sa, 20:16 Uhr
27.11.2021
Aus der Arbeit der Bundespolizei

Betrunken, ohne Fahrschein, aber mit Nachtquartier

Gestern Abend musste die Bundespolizei am Erfurter Hauptbahnhof dem Personal der DB AG bei der Kontrolle eines Fahrgastes behilflich sein. Dieser war ohne Ticket in einem ICE von Leipzig nach Erfurt unterwegs. Zudem wies er einen erheblichen Alkoholisierungsgrad auf...

Anzeige MSO digital
Die Streife nahm den 26-Jährigen mit zur Dienststelle um zum einen die Identitätsfeststellung und zum anderen eine Atemalkoholbestimmung durchführen zu können. Bei letztgenannter Maßnahme stoppte das Messgerät erst bei einem Wert von 2,43 Promille. Auf Grund leichter Ausfallerscheinungen wurde der Mann zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen, den er erst am frühen Samstagmorgen verlassen konnte.

Als Andenken an den berauschten Abend nimmt die Person eine Strafanzeige wegen dem Erschleichen von Leistungen und einen Gebührenbescheid für die Übernachtung mit.
Autor: red

Kommentare
DonaldT
28.11.2021, 10.32 Uhr
Betrunken, ohne Fahrschein
Wenn es um deutsche Staatsbürger geht, ist doch sonst die Nationalität erwähnt.

Wo ist er denn her, der Süffel?
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital