tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 14:30 Uhr
07.05.2022
Polizeibericht

Verkehrsgeschehen und Straftaten vom Freitag

Verkehrsgeschehen am Freitag:

Um 19:30 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Eichsfeld auf den 31jährigen Fahrer eines E-Roller aufmerksam, der auf dem Gehweg in Heiligenstadt / Dingelstädter Straße fuhr.
Anzeige MSO digital
Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert war. Eine Anzeige wurde erstattet.

Im Anschluss um 20:10 Uhr ereignete sich in Breitenbach / Kleine Gasse ein Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstand. Der 56jährige Fahrer eines Lkw Ford verstieß in einer Linkskurve gegen das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw VW Golf einer 31jährigen Fahrerin. Bei der Fahrerin des VW wurde eine Atemalkoholkonzentration von 0,31 Promille gemessen, eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

Dass das Tragen eines Schutzhelmes auch auf einem E-Bike sinnvoll ist, musste der 74jährige Fahrer eines solchen Gefährts gestern Abend gegen 18:40 Uhr in Steinbach / Bergstraße schmerzhaft erfahren. Beim Bremsen schätzte er die Bremskraft seines E-Bikes auf einem Gefälle falsch ein und kam zu Fall. Eine Kopfplatzwunde mit anschließender Behandlung im Krankenhaus waren die Folge.

Bereits um 13:15 Uhr wurde in Niederorschel / Unterer Steinweg der 54jährige Fahrer eines Pkw Citroen angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges wurde das Fehlen der entsprechenden Pflichtversicherung festgestellt. Das Fahrzeug wurde vor Ort entstempelt, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige gegen die Halterin erstattet. Damit war der Sachverhalt für den Fahrer aber noch nicht erledigt. Bei der Überprüfung seiner Person wurde festgestellt, dass gegen diesen noch ein Haftbefehl bestand. Eine vorläufige Wohnsitzänderung (Justizvollzugsanstalt) war die Folge.

Straftaten:

Gestern nahm die Polizeiinspektion Eichsfeld wieder eine Anzeige wegen versuchten Betruges auf. Der Geschädigten wurde durch unbekannte Täter über eine Whats App-Nachricht vorgegaukelt, dass die Tochter eine neue Telefonnummer habe und Geld benötige. Die Geschädigte fiel aber nicht auf die Masche herein.
Autor: en

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055