tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 11:00 Uhr
08.05.2022
Polizeibericht

Verkehrsgeschehen und Straftaten vom Wochenende

Verkehrsgeschehen:

Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr handelte sich der 20jährige Fahrer eines Mountainbikes heute früh gegen 00:00 Uhr in Leinefelde ein.
Anzeige MSO digital
Polizeibeamte der Polizeiinspektion Eichsfeld stellten diesen in der Triftstraße beim Fahren ohne Licht fest und unterzogen ihn daraufhin einer Kontrolle. Aufgrund eines durchgeführten Atemalkoholtestes mit einem Wert von 2,19 Promille machte sich eine Blutentnahme im Krankenhaus erforderlich. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Gestern früh gegen 01:50 Uhr wurde der Polizeiinspektion Eichsfeld ein verunfallter VW Caddy auf der L 1009 zwischen Günterode und Heiligenstadt gemeldet. Der Fahrzeugführer hatte die Unfallstelle unerlaubt verlassen. Zum Unfallhergang konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug von Günterode kommend auf gerader Strecke aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen war, einen Leitpfosten überfuhr und nach der Kollision mit einer Wasserschachtunterführung zum Stillstand kam. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 5000 Euro. Der Wasserdurchlauf, Leitpfosten und Straßenbankette schlagen mit ca. 2.000 Euro noch zusätzlich zu Buche. Ca. 2 Stunden später konnte der Fahrzeugführer nach umfangreichen Ermittlungen in Heiligenstadt festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und eine Anzeige waren die Folge.

Straftaten:

Ebenfalls gestern gegen 16:30 Uhr versuchte ein bislang unbekannter, hochdeutsch sprechender Täter vergeblich, bei einem 60jährigen Eichsfelder Zugangsdaten zu dessen Konto zu erlangen. Der Unbekannte meldete sich telefonisch bei dem Geschädigten und gab vor, Mitarbeiter der DiBa zu sein. Aufgrund versuchter Überweisungen ins Ausland müsse das Konto des 60jährigen gesperrt werden. Dafür würde die Tele-Pin benötigt. Diese gab der Angerufene aber nicht heraus. An dieser Stelle wird nochmals darauf hingewiesen, dass Servicemitarbeiter von Banken nie persönliche Angaben zum Bank- oder Kontozugang erfragen würden.
Autor: en

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital