tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 16:05 Uhr
09.05.2022
Deutschlandwetter

Kaum Regen in Sicht, oft sommerlich warm

Es stehen einige sommerlich warme Tage mit Höchstwerten bis 30 Grad an. Dann folgen einzelne Schauer und Gewitter mit einem kleinen Temperaturknick. Anschließend stellt sich eine sehr stabile Wetterlage ein...



Die nächsten Tage werden sommerlich warm und oft freundlich. Am Dienstag ist der Himmel in der Nordwesthälfte jedoch getrübt und am Mittwoch halten sich Richtung Küste dichtere Wolken. Ansonsten ist es sonnig und im Süden ausgerechnet mit Beginn der Eisheiligen bis zu 30 Grad heiß.

032
In der zweiten Wochenhälfte dringt von Norden her etwas kühlere Luft nach Süden vor. Unklar ist, wie weit sie vorankommt. Das Schauer- und Gewitterrisiko steigt vor allem im Süden. Allerdings wird es längst nicht jeden treffen.

Am kommenden Wochenende setzt sich von Frankreich her schon wieder ein Hoch mit trockenem Wetter bei uns durch. Allerdings führt ein nördlicher Wind kühlere Luft ins Land, sodass Höchstwerte zwischen 15 und 20 Grad am wahrscheinlichsten sind.

Anschließend sieht es nach einer sogenannten Omega-Wetterlage aus. Diese Wetterlage zeichnet sich durch ein kräftiges nahezu ortsfestes Hoch über Mitteleuropa aus. Sie ist besonders stabil.

Konkret bedeutet dies, dass eine längere trockene und freundliche Phase ansteht. Dies sind keine guten Nachrichten für die im Wachstum befindlichen Pflanzen. Die Temperaturen steigen wieder etwas auf sommerliches Niveau an.

Mäßiger bis starker Pollenflug
Bei trockenem und sonnigem Wetter bleibt der Pollenflug insgesamt mäßig bis stark. Nur längerer Regen dämpft ihn zumindest zeit- und gebietsweise.

Der Birkenpollenflug spielt nur noch in der Landesmitte und in den östlichen Landesteilen eine größere Rolle. Doch auch dort neigt sich die Birkenblüte langsam ihrem Ende entgegen. Dafür blühen nahezu überall immer mehr Gräser.

Auch andere Laubbäume wie Eichen und Rotbuchen stäuben nach wie vor viel Blütenstaub aus. In einigen Regionen schwirren auch schon erste Pollen von Ampfer und Wegerich in der Luft herum.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055