tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 09:38 Uhr
19.06.2022
Polizeibericht

Was auf den Straßen los war...

In der vergangenen Nacht hatten es die Beamten mit mehreren Trunkenheitsfahrten zu tun, die zum Teil schwerwiegende Konsequenzen für die Missetäter hatten...

Gegen 03:00 Uhr in der Nacht verunglückte der 22jährige Fahrer eines Pedelec zwischen Rohrberg und Rustenfelde schwer, als er aufgrund seiner starken Alkolisierung zu Fall kam. Dabei erlitt dieser schwerwiegende Kopfverletzungen, die eine Verlegung ins Krankenhaus erforderten. Der Verunfallte trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, Anzeige erstattet.

032
Etwas früher, gegen 02:45 Uhr, wurden Beamte zu einem eskalierten Streit zwischen einem Mann und einer Frau in Leinefelde eingesetzt. Der 36jährige Mann hatte sich bei Eintreffen der Polizei bereits mit seinem VW Caddy vom Ereignisort entfernt, konnte aber im Rahmen der Nahbereichsfahndung in der Lisztstraße in seinem Fahrzeug schlafend angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, Strafanzeige erstattet und der Führerschein sichergestellt.

Am Freitagabend, gegen 22:20 Uhr, meldeten Zeugen einen stark beschädigten Jeep in Heiligenstadt / Richteberg, der dort am Straßenrand stand. Der 45jährige Fahrzeugführer lag verletzt und desorientiert neben seinem Fahrzeug. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,34 Promille. Der Mann wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet. Die am Fahrzeug erkennbaren augenscheinlichen Unfallspuren konnten noch keiner Unfallstelle zugeordnet werden.

Am Samstagmorgen, um 07:50 Uhr, meldete eine Zeugin, dass in der vergangenen Nacht in Großbodungen / Heinrich-Mann-Straße ein Pkw VW Golf, der ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellt war, durch einen Unfall stark beschädigt wurde. Der Unfallverursacher hatte sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort entfernt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Der Unfall wurde durch die Polizei vor Ort aufgenommen, der Verursacher aber zu dem Zeitpunkt nicht ermittelt.

Am Samstag gegen 18:30 Uhr meldete sich der Verursacher, ein 18jährige Fahrer eines VW Polo, bei dem Geschädigten und gab zu, am Samstag um 02:30 Uhr den Unfall verursacht zu haben. Sein Fahrzeug hatte er anschließend auf dem Parkplatz des Raiffeisen-Marktes abgestellt. Dort wurde es auch durch eingesetzte Polizeibeamte aufgefunden. Es zeigte deutliche Unfallspuren (ca. 5.000,-EUR Sachschaden). Der Unfallverursacher kam ebenfalls vor Ort und bestätigte die dem Geschädigten gegenüber gemachten Angaben. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt, Anzeige erstattet.

Am Samstagmittag, gegen 12:15 Uhr, war die Feuerwehr bei einem Brandfall zwischen Wachstedt und Küllstedt eingesetzt. Dort brannte die Böschung eines Straßengrabens im Ausmaß von 18m x 1m. Ein Übergreifen auf ein angrenzendes Getreidefeld konnte verhindert werden. Da die Brandursache nicht abschließend geklärt ist, wurde Anzeige wegen Herbeiführens einer Brandgefahr aufgenommen. An dieser Stelle ergeht die Bitte an alle Bürger, umsichtig im Umgang mit offenem Feuer u.ä. zu sein. Durch die anhaltende Trockenheit und aktuelle Hitze sind viele Grünflächen, Hecken usw. leicht in Brand zu setzen.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom Freitag, 20:00 Uhr bis Samstag, 07:30 Uhr, in Bernterode (bei Breitenworbis) / Brückenweg vor einer Baustelle ein Verkehrszeichen (Umleitung) mit Zusatzzeichen (Poststraße). Der Schaden beträgt ca. 200,-EUR.

In Heiligenstadt / Leinegasse wurde ein dort abgestellter Lkw Iveco in der Zeit vom Freitag 21:10 Uhr bis Samstag 07:30 Uhr beschädigt. Unbekannte Täter warfen mit einem Stein die Scheibe der Fahrertür ein. Der entstandene Schaden wird auf ca. 600,-EUR geschätzt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055