eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 09:59 Uhr
29.05.2024
Neues Fahrzeug für die Feuerwehr


Feuertaufe in Leinefelde

Die Leinefelder Feuerwehr freut sich über ein neues Einsatzfahrzeug, das den Floriansjüngern am vergangenen Dienstag feierlich von Bürgermeister Christian Zwingmann übergeben wurde...

Der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) ist speziell dafür ausgelegt, bis zu acht Einsatzkräfte sowie Material schnell und effizient zum Einsatzort zu bringen. Er ersetzt den alten MTW, der 24 Jahre im Einsatz war und seinerzeit vom Landkreis Eichsfeld zur Verfügung gestellt wurde.

Anzeige symplr
Die Gesamtkosten für das neue Fahrzeug, dessen Beschaffung rund sieben Monate in Anspruch nahm, belaufen sich auf rund 68.000 Euro. Die Finanzierung wurde dabei durch verschiedene Beteiligte ermöglicht: Der Ortsteilrat Leinefelde steuerte 22.000 Euro aus Ortsratsmitteln bei, während der Feuerwehrverein Leinefelde rund 3000 Euro aufbrachte. Die Restsumme in Höhe von 43.000 Euro übernahm die Stadt Leinefelde-Worbis.

Neues Fahrzeug für die Leinefelder Feuerwehr (Foto: Stadt Leinefelde-Worbis)
Neues Fahrzeug für die Leinefelder Feuerwehr (Foto: Stadt Leinefelde-Worbis)
Neues Fahrzeug für die Leinefelder Feuerwehr (Foto: Stadt Leinefelde-Worbis)
Neues Fahrzeug für die Leinefelder Feuerwehr (Foto: Stadt Leinefelde-Worbis)


„Es war uns eine Herzenssache, die Leinefelder Feuerwehr bei der Neuanschaffung finanziell zu unterstützen und damit fit für die Zukunft zu machen“, sagt Ortsteilbürgermeister Dirk Moll, der mit seinem Ortsteilrat nicht nur einen beträchtlichen Teil der Gesamtkosten stemmte, sondern sogar die teure Spezialbeklebung des Wagens übernahm.
Bevor der Mannschaftstransporter am Tag der Übergabe seiner eigentlichen Bestimmung übergeben wurde, übernahm Pfarrer Gregor Arndt noch die Segnung und wünschte den Einsatzkräften stets eine gesunde Heimkehr.

Seine erste größere „Feuertaufe“ bestand das Fahrzeug am Dienstag (28.5.) in Hundeshagen, als die Retter zu einem Gebäudebrand gerufen wurden. Hier waren neben der Leinefelder Wehr auch Kräfte aus Breitenbach, Hundeshagen, Teistungen und Worbis im Einsatz.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr