nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 12:09 Uhr
19.09.2015
Das Wetter - am Wochenende

Wolken und Nebel

Heute Mittag ist es in weiten Teilen wolkig bis stark bewölkt und im Süden und im Westen sind schon erste Schauer vorhanden. Nachmittags zeigt sich ein Wechsel von sonnigen und wolkigen Abschnitten mit Schauern oder kurzen Gewittern...

Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel) Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel)

Bei schwachem bis mäßigem Südwestwind steigen die Temperaturen auf 16 bis 20, im Bergland auf 12 bis 16 Grad. Der Wind dreht abends auf westlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag ist es meist stark bewölkt, nur vereinzelt sind Wolkenlücken zu sehen. Dabei kann es im Nachtverlauf örtlich Schauer geben. Über die meiste Zeit wird es aber trocken sein. Der Wind weht schwach aus Nordwest. Örtlich kann sich Nebel mit Sichtweite von teilweise unter 150 m bilden. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen 12 und 9, im Bergland zwischen 10 und 7 Grad.

Am Sonntag ist es stark bewölkt, wobei sich am Nachmittag stellenweise Auflockerungen mit etwas Sonnenschein zeigen können. In der zweiten Tageshälfte sind im Mittelgebirge Schauer zu erwarten. Sonst ist es niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 15 bis 18, im Bergland auf 12 bis 16 Grad. Es weht schwacher Wind aus Nordwest. In der Nacht zum Montag wird es bei wechselnder Bewölkung meist niederschlagsfrei sein. Nur vereinzelt kommt es zu Schauern. Der Wind weht schwach um Nordwest. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 7, im Bergland zwischen 8 und 5 Grad.

Am Montag ist der Himmel meist stark bewölkt, aber trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig, teils leicht böig aus Südwest. Die Temperatur erreicht 15 bis 18, im Bergland 10 bis 15 Grad. In der Nacht zum Dienstag lockert die Bewölkung etwas auf. In den Frühstunden kann es in Tälern flachen Nebel geben. Der Wind weht schwach aus Süd. Die Temperatur geht auf 9 bis 6, im Bergland auf 7 bis 3 Grad zurück. In Tallagen der Mittelgebirge kann es örtlich leichten Frost in
Bodennähe geben.

Am Dienstag verdichten sich die Wolken von Westen her. Dabei setzt am Nachmittag Regen ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. Die Temperatur erreicht 17 bis 21, im Bergland 14 bis 17 Grad. In der Nacht zum Mittwoch regnet es weiterhin leicht. Der Wind weht schwach aus Süd. Die Temperaturen gehen auf 9 bis 6, im Bergland auf 6 bis 3 Grad zurück.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.