nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 13:17 Uhr
12.08.2016
Polizei bittet um Hilfe

Polizei fahndet nach Tankstellenräuber

In Roßleben, im Kyffhäuserkreis, ist am Donnerstagabend die Tankstelle am Sportplatz überfallen und ausgeraubt worden. Wir hatten bereits darüber berichtet, jetzt gibt es weitere Einzelheiten...


Kurz vor 20 Uhr verrichtete die Angestellte, die zu dieser Zeit allein in der Tankstelle war, Arbeiten im Lager. Als sie zurück in den Verkaufsraum trat, stand ihr ein Unbekannter gegenüber, der sie sofort mit einer Pistole bedrohte.

Die 50-Jährige musste die Kasse öffnen und sich dann auf den Boden legen. Der Räuber bediente sich an der Kasse und stopfte anschließend mehrere Zigarettenschachteln in seinen Rucksack, ehe er zu Fuß das Tankstellengelände verließ. Seine Beute soll mehrere 100 Euro betragen.

Die sofort eingeleitete Fahndung brachte bislang keinen Erfolg. Die eingesetzten Streifenwagen und die Kriminalpolizei wurden in der Fahndung von einem Fährtenhund und dem Polizeihubschrauber unterstützt. Der unbekannte Täter soll etwa 180 cm groß und sehr schlank sein. Er trug zur Tatzeit eine wadenlange dunkle Hose, ein helles Basecap mit Aufdruck, weiße Söckchen und eine dunkle Jacke über einem weißen T-Shirt. Ob der Täter zu einem späteren Zeitpunkt ein Auto oder anderes Fluchtfahrzeug benutzt hat, ist noch nicht bekannt.

Hinweise zu dem Täter, zu seinem weiteren Fluchtweg oder einem möglichen Fluchtfahrzeug bitte an die Kriminalpolizei in Nordhausen unter der Rufnummer 03631/96-0.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.08.2016, 19.55 Uhr
Franziskus | Liebe Kyffhäuser Bürger
Was ich feststelle ist, daß viele Bürger Ihre Autos im Stand laufen lassen.Egal aus welchem Grund.Es wird hierbei unnötiger Feinstaub erzeugt.Es ist nicht meine Aufgabe auf §§ und den Busgeldkatalog aufmerksam zu machen .
"Es gilt Fahrzeugmotoren nicht unnötig laufen zulassen."

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.