nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 19:17 Uhr
19.03.2017
Aus der Musikszene

"Staubkind" mit neuem Album

Es gibt immer wieder Bands, die als “Der Geheimtipp“ gehandelt werden und die man unbedingt mal gehört und kennengelernt haben sollte. Staubkind ist so eine Band! Dabei ist die Band in der deutschsprachigen Musikszene schon längst keine unbekannte Größe mehr…


Es muss so um das Jahr 2003 gewesen sein, als Sänger und Gitarrist Sven „Louis“ Manke, der Gedanke kam professionell, deutschsprachige Pop- und Rockmusik zu machen. Bis dahin arbeite der, aus der Nähe von Dresden stammende Musiker, unter anderem als Sozialarbeiter. Dabei erlebte er viele ganz persönliche, menschliche Geschichten, die er in Texte verarbeitete. “Alles sollte irgendwie anders sein, sich irgendwie „echt“ anfühlen, ohne dabei kitschig zu sein, trotzdem nach vorne gehen, ohne rebellische Teenie - Klischees bedienen zu müssen“.

So hob er im Jahre 2004 sein Projekt Staubkind aus der Taufe. Seitdem ist Staubkind eine feste Größe auf vielen Festivals und werden von Fans und Kollegen gleichermaßen, als eine ehrliche Band geschätzt, die sogar die Tourneen von UNHEILIG und ANDREAS BOURANI begleitete. Was natürlich die nicht unangenehme Folge hatte, dass so mancher Zuhörer und auch der Produzent von UNHEILIG auf die Band aufmerksam wurde.

Das verwundert auch nicht, die fesselnde Pop- und Rocksongs sind mal hymnisch rockig mitreißend, aber auch mal leise und sehr gefühlsecht und sorgen für Aufmerksamkeit.
Dabei leben sie getragen von einer sehr charismatischen Stimme, die in wunderbaren ansprechenden deutschsprachigen Texten Geschichten erzählt und durch die Verbindung mit der Musik sofort im Ohr bleiben.

So gelingt es der Band immer wieder auf dem neuen Album auf besondere Weise eine ganz eigene und persönliche Atmosphäre aufzubauen, die den geneigten Zuhörer fesselt in einem Wechselbad aus antreibenden Rockgitarren und beschwingten, durchdachten Pop.

So schaffe es Staubkind in einer schnelllebigen von Plastiksound geprägten Musikwelt und künstlich aufgeputschten Pop-Sternchen, mit ihrer direkten und ehrlichen Art, den Nerv ihrer Fans und der Zeit zu treffen und ihre ganz eigene persönliche sehr hörenswerte Nische zu besetzen.

Dabei sind die Songs geprägt von Gefühl, viel Herzblut, Hoffnung, Mut, Tiefgang, ein wenig Melancholie, aber auch Zuversicht und Leichtigkeit, welche sie in handgemachte Sounds verpacken. Mit ihrem aktuellen 5. Album "An jedem einzelnen Tag" geht die Band ihren eingeschlagenen Weg - „Ein, zwei Schritte weiter". Dabei setzt die Band Zeichen, um nach vorne zu sehen und transportiert dieses in klaren Texten und Musik, die in Zusammenarbeit mit Erfolgsproduzent Henning Verlage(Unheilig) und Ingo Politz (Silly, Silbermond, Joris) entstanden und die Ideen von Bandkopf Louis Manke in ein modernes Gewand gekleidet haben.

Fazit: Staubkind sind zurück, um Träume zu fangen und ihre eigene Geschichte fortzuschreiben. „Wenn du dein Herz offen hältst, wenn du kämpfst, damit du lebst, wenn du ans Wünschen glaubst – dann kannst du so viel mehr sein. An jedem einzelnen Tag“.
Oder mit andern Worten, es lohnt sich Staubkind kennenzulernen- Jetzt!!!
Live sind sie übrigens, am 21.04. im Erfurter HSD zu erleben…
Stefan Peter
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.