nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 15:22 Uhr
12.01.2019
Geburtsort Heiligenstadt

Geburtenanstieg im Eichsfeld Klinikum

Im Eichsfeld Klinikum wurden 2018 insgesamt 800 Kinder geboren im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um mehr als 80 Geburten. Die beliebtesten Jungennamen in 2018 waren Paul, Anton, Luca und Bruno, bei den Mädchennamen...

...erfreuten sich Emma, Leni, Lina, Ella und Frieda großer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr erblickten mehr Jungen als Mädchen das Licht der Welt 410 Jungen und 390 Mädchen.

Die Chefärztin Dr. Annegret Kiefer sieht einen positiven Trend: „Wir freuen uns, daß immer mehr Paare dem Eichsfeld Klinikum ihr Vertrauen schenken und sehen uns in unserer Philosophie des Gebärens in Sicherheit und Geborgenheit bestätigt“.

Oberste Priorität im Eichsfeld Klinikum hat die familienorientierte Geburtshilfe, die medizinische Fachkompetenz mit einem hohen Maß an menschlicher Zuwendung, Wahren der Intimität und des persönlichen Freiraums, der Einbeziehung des Vaters und der aktiven Förderung der Mutter-Kind-Bindung verbindet. Um all dies zu gewährleisten, bedarf es nicht nur eines engagierten Teams, sondern auch der partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Berufsgruppen.

„Die Aufrechterhaltung der Versorgungsqualiät liegt uns allen ausnahmslos am Herzen“, unterstreicht die Chefärztin.

Trotz Zunahme der Geburtenzahlen werde auch in Zukunft jede Frau, die zum Gebären kommt, aufgenommen, individuell betreut und durch Geburt und Wochenbett begleitet sei es mit oder ohne Voranmeldung. „Selbstverständlich kann es dann auch einmal turbulenter zugehen“, so die Chefärztin, „aber fast alle unserer Frauen haben hierfür Verständnis. Vernachlässigt wird niemand“. In der vorgeburtlichen Betreuung sind individuelle Terminabsprachen eingeführt, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Im Eichsfeld Klinikum sind Frauen- und Kinderklinik unter einem Dach. Beide Abteilungen bilden gemeinsam einen perinatalen Schwerpunkt (Level I), der die Behandlung und Entbindung schwangerer Frauen ab der 32. Woche erlaubt. Die Vorteile für Mutter und Frühgeborenes liegen auf der Hand: Alle an der Geburt beteiligten Fachdisziplinen von der Geburtshilfe über die Anästhesie (Narkosemedizin) bis zur Neonatologie (Neugeborenen-Heilkunde) arbeiten zusammen. Damit bietet das Eichsfeld Klinikum Neugeborenen und insbesondere zu früh geborenen Babys und ihren Müttern ein höchstmögliches Maß an Sicherheit.

An jedem 2. Donnerstag im Monat informiert das Team unter der Leitung von Chefärztin Dr. Annegret Kiefer und Oberärztin Dr. Daniela Schulz über die familien- und frauenfreundliche Geburt im Eichsfeld Klinikum und steht für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Anschliessend ist die Besichtigung der Entbindungsräume und Wochenstation möglich. Treffpunkt ist an der Information im Haupteingang. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Anfragen und Auskünfte sind unter der Telefon-Nummer 03606-762260 möglich.

Nächster Informationsabend für werdende Eltern:
Eichsfeld Klinikum, Haus St. Vincenz Heiligenstadt
Donnerstag, 14.02.2019, 18 Uhr
Treffpunkt: Information am Haupteingang, keine Anmeldung erforderlich

Weitere Termine 2019 im Überblick:
Donnerstag, 14.02.2019, 18 Uhr
Donnerstag, 14.03.2019, 18 Uhr
Donnerstag, 11.04.2019, 18 Uhr
Aktuelle Veranstaltungsinformationen: www.eichsfeld-klinikum.de/aktuelles

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.