nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 06:45 Uhr
06.03.2019
Pfarrei St. Maria Magdalena Leinefelde

„Brückenschlag“ - Pfarreireise in die Niederlande

Vom 24. bis 29. Juni 2019 findet die erste Pfarreireise der Pfarrei St. Maria Magdalena Leinefelde statt. Es soll eine Reise werden, die einen Brückenschlag macht zwischen Generationen und zwischen den Gläubigen unserer sieben Kirchorte mit den neun Kirchen. Es sind noch Plätze frei....


Es geht um Begegnung, Austausch, Glauben teilen und darum, die Kultur unseres Nachbarlandes kennenzulernen und die Natur zu genießen.

Auf dem Hinweg machen wir einen Zwischenstopp in Twello. Dort empfängt uns eine Gruppe aus der hl. Franciscus und Clara Pfarrei, in der ich viele Jahre als Pastoralreferentin tätig war. Bei einem einfachen Mittagsmahl soll es zur Begegnung kommen mit niederländischen und deutschen Gläubigen und zu einem Austausch, wie wir unseren Glauben in der je eigenen Kultur und mit unserer je eigen Geschichte leben.

Dann geht es weiter zu unserem Zielort Bergen aan Zee an der niederländischen Nordsee in Strandnähe. In den darauffolgenden Tagen erwartet uns ein abwechslungsreiches Programm: Wir lernen Amsterdam kennen mit seinen Sehenswürdigkeiten.

Wir sind eingeladen die Betriebsamkeit des Europoort Rotterdam auf uns einwirken zu lassen, einer der größten Häfen Europas. Die Stadt Den Haag, Regierungssitz und Residenz des Königs, begrüßt uns und lässt uns teilhaben an ihrer reichen Geschichte und Kultur. Soweit das geplante Angebot.


Wer dann noch nicht genug hat, kann sich aufmachen nach Alkmaar zum Käsemarkt. Zwischendurch soll natürlich auch Freizeit sein und wir wollen als betende und gottesdienstliche Gemeinschaft unterwegs sein.

Als Ansprechpartner stehe ich jederzeit zu Ihrer Verfügung.
Sr. Dorothea Brylak

Wetr sich anmelden möchte kann Sr. Dorothea hier erreichen: Tel. 0170 8154138,
referent-lfd@t-online.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.