nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 10:22 Uhr
06.09.2019
100 Jahre Ottobock

Eichsfeld Festival ist nächstes Highlight

Professor Hans Georg Näder schenkt seinen Ottobock Mitarbeitern und der Stadt Duderstadt zum 100-jährigen Firmenjubiläum ein großes Fest. Nach 2009 und 2012 findet das nächste Eichsfeld Festival statt. Erwartet werden bis zu 15.000 Zuschauer....


Peter Maffay morgen in Duderstadt
Foto: Andreas Ortner © Red Rooster Musikproduktion GmbH

„In diesem Jahr feiern wir als Unternehmen und als Familie das 100-jährige Firmenjubiläum. Ein halbes Jahr nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel wollen wir alle Menschen aus Duderstadt und der Region zusammenbringen, um gemeinsam mit ihnen zu feiern“, erklärt Professor Hans Georg Näder.

Von Freitag bis Sonntag verwandelt sich die Duderstädter Innenstadt in eine große Konzertarena. Auftakt bildet die DJ-Music-Night mit einer FFN-Party und Morgenmän Fränkie, DJ Dixie Newton und DJ Dyed Soundorom.

Samstag beginnt das Festival um 16 Uhr mit den regionalen Bands Stromfrei, Jukebox Sixx und HillBilly Schmitt bevor als Hauptacts Johannes Oerding und Peter Maffay spielen.

Nach dem Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag um 10:30 Uhr führt ffn-Moderatorin Sybille Bertram durch das Programm. Ein Programm von Eichsfeldern für Eichsfelder: Verschiedene regionale Bands und Vereine treten auf der Bühne auf. Gleichzeitig wird auf der Marktstraße die Lange Tafel für ein Bürgerfrühstück aufgebaut. Jeder bringt Tische, Stühle und ein Picknick mit.

Parallel zum Bühnenprogramm wird um 11:45 Uhr der Tabaluga-Spielplatz auf dem Gelände der Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) von Hans Georg Näder und Peter Maffay eingeweiht. Die Idee, den Spielplatz im Stadtpark neu zu konzipieren, geht auf das 25-jährige Bestehen der LNS zurück. Rund 200.000 Euro, die größtenteils aus Spendengeldern finanziert wurden, sind in die Aufarbeitung bereits vorhandener sowie in neue Spielgeräte geflossen.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.