nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 14:56 Uhr
24.11.2019
Grippeschutz

Impfung auch noch zum Jahresende sinnvoll

Für Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere Grippefolgen oder einer größeren Ansteckungsgefahr gibt es eine Schutzimpfung, die jährlich aufgefrischt werden sollte. Warum das auch zum Jahresende noch sinnvoll ist, erklärt die unabhängige Patientenberatung...

In den vergangenen Jahren begann die jährliche Grippewelle in Deutschland meist nach der Jahreswende und fand ihren Höhepunkt Ende Februar. Verfügbar ist der aktuelle Vierfach-Impfstoff bereits seit August. Wann genau ist der richtige Zeitpunkt, sich gegen Grippe impfen zu lassen? Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) informiert.

Um sich vor einer Grippeinfektion wirksam zu schützen, muss in erster Linie die Verbreitung eingedämmt werden hier spielt beispielsweise häufiges und gründliches Händewaschen eine wichtige Rolle. Für Menschen mit erhöhtem Risiko bietet die Impfung Schutz. Der saisonale Grippe-Impfstoff wird jedes Jahr an die aktuell zirkulierenden Virusvarianten angepasst. Da sich Grippeviren verändern, sollte eine Grippeimpfung jährlich aufgefrischt werden.

„Damit die Schutzwirkung zu Beginn der Grippewelle eintritt, sollte eine Impfung am besten in den Monaten Oktober und November durchgeführt werden“, empfiehlt Dr. Johannes Schenkel, medizinischer Leiter der UPD. Es dauert ungefähr zwei Wochen, bis der Impfschutz durch Antikörper gegen Grippeviren aufgebaut ist. Aber auch im Dezember und selbst zu Beginn oder im Verlauf der Grippewelle ist eine Impfung möglich und sinnvoll. „Eine verspätete Impfung nach dem empfohlenen Zeitraum ist für Menschen mit erhöhtem Risiko ratsamer, als ganz auf den Schutz zu verzichten“, erklärt Schenkel. Zu den Menschen mit erhöhtem Risiko für schwere Grippefolgen zählen Menschen, die älter als 60 Jahre sind, Schwangere und chronisch Erkrankte. Auch für Menschen mit größerem Ansteckungsrisiko wird die Impfung empfohlen. So sollten medizinisches Personal oder Personen mit umfangreichem Publikumsverkehr die Grippeimpfung in Anspruch nehmen.

Umfangreiche Informationen erhalten Ratsuchende auf www.patientenberatung.de/de/gesundheit/gesundheitsinformation/grippe
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.