nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 19:04 Uhr
15.04.2020
Birkungen

Pfarrgemeinde virtuell zum Osterfest verbunden

Besondere Zeiten bedürfen besonderer Wege. Diesem Motto getreu war die Birkunger Pfarrgemeinde zum Osterfest in einmaliger Weise miteinander verbunden. Eine Idee von Claudia Pinno und Thomas Fuhlrott aufgreifend begann der Ostersonntag in vielen Birkunger Haushalten mit einem „digitalen Ostergruß“.....

Birkungen (Foto: Michael Apel) Birkungen (Foto: Michael Apel)


Thomas Fuhlrott brachte auf der Orgel der Pfarrkirche „St. Johannes der Täufer“ ein buntes Medley von Osterliedern zu Gehör, welches mit reichhaltigen Sinneseindrücken aus der erwachenden Frühlingsnatur untermalt wurde, bevor Pfarrer Wagenführ nach dem Auferstehungslied den Segen spendete.

Ostern Birkungen (Foto: Michael Apel) Ostern Birkungen (Foto: Michael Apel)

Im Vorfeld wurde über die sozialen Netzwerke ein Aufruf gestartet, Ostervideobotschaften zu senden. Das Projekt stieß auf großes Interesse. Vier Tage blieben den Initiatoren Zeit für die Umsetzung der Idee.

Ortsansässige grüßten aus dem Wohnzimmer und dem Garten, mit Schäfchen oder Hasen auf dem Arm, von der Kirchturmuhr in luftiger Höhe, mit einem Gedicht oder einem selbst gespielten Musikstück.

Impulse der Geistlichen aus der Großpfarrei Leinefelde, aus Rom, den USA und Kanada rundeten den Reigen ab. Und im geschlossenen Kindergarten „St. Josef“ suchten die Spielzeugfiguren nach den Kindern. Der eindrucksvolle Film schloss mit einigen lustigen Outtakes.

https://youtu.be/h-cPb4Q9ook

„Ein herzlicher Dank geht an die Initiatoren des Ostergrußes Thomas Fuhlrott, Claudia Pinno, Martin Pinno und Alexandra Leiniger für dieses besondere Geschenk“, so Ortsteilbürgermeister Michael Apel.

Und weiter: „Gemeinsam freuen wir uns, wenn wir in einigen Wochen in unserer Pfarrkirche wieder die Heilige Messe feiern können.“

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.