nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:45 Uhr
20.05.2020
Tischlerei am ehemaligen Standort von Peter-Lackierbetrieb in Leinefelde

Umzug machte Platz für Tischlerei

Tischlermeister Mathias Förster erwarb das Objekt im Leinefelder Gewerbepark Süd, in dem vorher der Lackierbetrieb der Autohausgruppe Peter ansässig war. Der ist nun in Heiligenstadt und so war in den letzten Wochen Umzug angesagt...

Die Schlüsselübergabe symbolisiert den Neubeginn für die Tischlerei Förster im Gewerbepark Süd 4 in Leinefelde. Von links: Geschäftsführer Helmut Peter, Tischlermeister Mathias Förster, Centerleiter René Stange und Lackiermeister Andreas Wolf.  (Foto: H.Fischer) Die Schlüsselübergabe symbolisiert den Neubeginn für die Tischlerei Förster im Gewerbepark Süd 4 in Leinefelde. Von links: Geschäftsführer Helmut Peter, Tischlermeister Mathias Förster, Centerleiter René Stange und Lackiermeister Andreas Wolf. (Foto: H.Fischer)

Die Schlüsselübergabe symbolisiert den Neubeginn für die Tischlerei Förster im Gewerbepark Süd 4 in Leinefelde. Von links: Geschäftsführer Helmut Peter, Tischlermeister Mathias Förster, Centerleiter René Stange und Lackiermeister Andreas Wolf. (Foto: H.Fischer)

Mit dem neuen Standort für seine Tischlerei im Gewerbepark Süd 4 hatte sich Mathias Förster nachträglich zum 40. Geburtstag das schönste Geschenk gemacht. Möglich geworden war der Kauf des Objektes durch den Auszug des Peter-Lackierbetriebes. Er wurde ins neugebaute Karosserie- und Lackierzentrum nach Heilbad Heiligenstadt verlagert, das zum 1. Mai seinen Betrieb aufnahm.

Mit dem neuerworbenen Standort kann Tischlermeister Mathias Förster fortan seinen Betrieb breiter aufstellen. „Das Gebäude und die dazugehörige Freifläche sind in einem guten Zustand und perfekt für meinen Betrieb, der sich auf den Treppen-, Türen- und Fensterbau sowie den Bau von Einbauschränken spezialisiert hat. Nur die Elektrik muss ein wenig überarbeitet werden, weil einige Maschinen eine höhere Kapazität erfordern“, freut sich der Vierzigjährige über die optimalen Bedingungen. Der ursprünglich geplante Neubau ist somit nicht mehr nötig.

Mit der symbolischen Schlüsselübergabe am 30. April beendete die Autohaus Peter GmbH nach zehn Jahren im Gewerbepark Süd 4 den Betrieb ihres Lackierzentrums, das Helmut Peter vor zehn Jahren von Heinrich Josef und Dora Rindermann erworben hatte.

Am 1. Mai begann auch für den Lackierbetrieb in Heilbad Heiligenstadt eine neue Ära, denn das neue Karosserie- und Lackierzentrum mit Aufbereitung und Smart Repair gilt als größtes und modernstes seiner Art in Mitteldeutschland. Es hat seinen Standort in der Rudolf-Diesel-Straße 17, ganz in der Nähe des Mercedes-Autohauses der Peter-Gruppe.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.